Lade Daten...
21.02.2013
Schrift:
-
+

Erklärung für Twitter-Erfolg

Die FDP sagt: FDP ist ein Schimpfwort

Von und
AFP

Twitter-Logo: Liberale können sich Follower-Wachstum nicht erklären

Von 6500 auf 37.000 - die FDP hat die Zahl ihrer Twitter-Anhänger rasant gesteigert. Die Erklärung der Parteizentrale für dieses Wachstum: FDP sei ein beliebtes Schimpfwort im Portugiesischen.

Hamburg - Seine Freunde kann man sich nicht aussuchen - kaum ein Politiker weiß das besser als Philipp Rösler. Doch was sich in den letzten Wochen bei Twitter abspielte, war selbst dem leidgeprüften FDP-Chef zu viel des Guten: Besorgt registrierte man in Röslers Parteizentrale einen geradezu gespenstischen Zulauf von Followern. Dem Twitter-Account des Bundesverbands @fdp_de folgten am 6. Februar gerade einmal 6437 Twitter-User. Dann schnellte die Zahl der Fans bis zum Donnerstagnachmittag auf fast 37.000 empor.

Was war passiert? War dem Wahlvolk endlich der Wert des FDP-Grundsatzprogramms klar geworden? Oder handelte es sich nur um verspätet eingetroffene CDU-Leihstimmen aus Niedersachsen? Eine dritte mögliche Ursache für den explosionsartigen Anstieg wäre so simpel wie profan: Bereits für kleines Geld sind im Netz ganze Legionen virtueller Anhänger zu erwerben.

Eine Spezialfirma etwa bietet 50.000 Twitter-Follower an, alle "natürlich real und sehr aktiv", zum Vorzugspreis von 800 Euro, Lieferzeit zwei Wochen. Der Nachteil des käuflichen Polit-Interesses: Wenn die Sache auffliegt, kann es peinlich werden. So brachte ein seltsamer Follower-Zulauf von rund 5000 Twitter-Usern im vergangenen April bereits den Koalitionspartner CDU in Erklärungsnot: Eilig versicherte man, keine Follower gekauft und entsprechende Angebote stets abgelehnt zu haben.

Auch die FDP beeilt sich nun, ihre Unschuld zu beteuern. Über den sprunghaften Anstieg könne man nur spekulieren, erklärte die FDP-Pressestelle auf Anfrage der Analyse-Plattform Pluragraph, die die wundersame Fan-Vermehrung bemerkt hatte. So falle es auf, dass die "neuen Follower fast ausschließlich aus dem Ausland kommen", so ein Parteisprecher.

"Eine mögliche Erklärung könnte sein, dass FDP beispielsweise im Portugiesischen ein gängiges Kürzel für ein Schimpfwort ist." Gemeint ist "Filho da Puta", der Hurensohn. Tatsächlich steht die Buchstabenfolge FDP weltweit nicht unbedingt für liberale Werte, sondern auch für Unflätigkeiten.

Oder für nur bedingt politischen Aktivitäten - wie "Free Drink Party".

Nach dem Erscheinen dieses Artikels meldete sich via Twitter der Blogger Andreas Rabe bei uns. Bereits am 8. Februar hatte Rabe auf seinem Blog Addis Techblog über einen möglichen Follower-Kauf der FDP spekuliert. Ihm wurde damals ein Screenshot von der Website Fandealer.de zugeschickt. Auf dem Bild ist offenbar zu sehen, wie der betroffene FDP-Account @fdp_de Twitter-Follower kauft. Rabe verweist allerdings darauf, dass dies keine Aktion der FDP gewesen sein muss: "Es ist durchaus möglich, dass der FDP-Account durch irgendjemanden hier eingetragen wurde. Das kann ein übereifriges Parteimitglied gewesen sein oder sogar jemand, der der FDP schaden will. Schliesslich ist der Kauf von Followern immer ein wenig skandalträchtig."

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 38 Beiträge
1. Merkwürdige Einsicht
ldwagner 21.02.2013
Hauptsache ist die Schlagzeile, nicht der politische Inhalt. Kein Wunder dass die Wähler sich verarscht vorkommen. Übrigens ist die FDP nicht die einzige Partei, auf die Deutschland verzichten könnte.
Hauptsache ist die Schlagzeile, nicht der politische Inhalt. Kein Wunder dass die Wähler sich verarscht vorkommen. Übrigens ist die FDP nicht die einzige Partei, auf die Deutschland verzichten könnte.
2. Nicht nur in Portugal
widower+2 21.02.2013
Auch in Brasilien hat die FDP damit noch gewaltiges Potenzial. In Deutschland ist zumindest FDP-Anhänger auch für absolute Mehrheit der Bevölkerung ein Schwimpfwort.
Auch in Brasilien hat die FDP damit noch gewaltiges Potenzial. In Deutschland ist zumindest FDP-Anhänger auch für absolute Mehrheit der Bevölkerung ein Schwimpfwort.
3.
frummler 21.02.2013
Von 6500 auf 37.000 - die FDP hat die Zahl ihrer Twitter-Anhänger rasant gesteigert. Die Erklärung der Parteizentrale für dieses Wachstum: FDP sei ein beliebtes Schimpfwort im Portugiesischen. lach jawie nur im Portugiesischen?
Von 6500 auf 37.000 - die FDP hat die Zahl ihrer Twitter-Anhänger rasant gesteigert. Die Erklärung der Parteizentrale für dieses Wachstum: FDP sei ein beliebtes Schimpfwort im Portugiesischen. lach jawie nur im Portugiesischen?
4. 6500 vs 37.000
kdshp 21.02.2013
Komisch nur das wenn mman sich diese "Anhänger" mal anschaut alle aus deutschland kommen. Habe keinen gefundern der aus portugal kam! Ich denke hier hat die FDP ein paar "Anhänger" gekauft via internet.
Zitat von sysopVon 6500 auf 37.000 - die FDP hat die Zahl ihrer Twitter-Anhänger rasant gesteigert. Die Erklärung der Parteizentrale für dieses Wachstum: FDP sei ein beliebtes Schimpfwort im Portugiesischen. Follower-Wachstum: FDP gewinnt erstaunlich viele Twitter-Verfolger - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/follower-wachstum-fdp-gewinnt-erstaunlich-viele-twitter-verfolger-a-884834.html)
Komisch nur das wenn mman sich diese "Anhänger" mal anschaut alle aus deutschland kommen. Habe keinen gefundern der aus portugal kam! Ich denke hier hat die FDP ein paar "Anhänger" gekauft via internet.
5. fdp auf Portugiesisch
jadota 21.02.2013
Andere deutsche Parteien geben einen Sinn, wenn man sie akustisch übersetzt. Blütenlese: „Céder où? (Wo aufgeben?) … Est-ce pédé? (Ist es schwul?) … Dix grues naines (zehn Zwergkräne) … aber „f d’épée“ ist total sinnlos.
Andere deutsche Parteien geben einen Sinn, wenn man sie akustisch übersetzt. Blütenlese: „Céder où? (Wo aufgeben?) … Est-ce pédé? (Ist es schwul?) … Dix grues naines (zehn Zwergkräne) … aber „f d’épée“ ist total sinnlos.

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Verwandte Themen

Mehr Twitter

Twitter für Android

Gekauftes Gefolge

Twitter für iOS

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter RSS
alles zum Thema Twitter
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten