Schrift:
Ansicht Home:
Netzwelt

Gerichtsurteil

Stayfriends darf Fotos nicht automatisch weitergeben

Profile auf dem Schulfreunde-Portal Stayfriends sind standardmäßig so eingestellt, dass Suchmaschinen die Nutzerfotos auch Nichtmitgliedern anzeigen können. Dagegen haben Verbraucherschützer erfolgreich geklagt.

DPA

Abiturienten während einer Prüfung (Archivbild)

Montag, 14.05.2018   12:02 Uhr

Das Schulfreunde-Portal Stayfriends darf Profilbilder seiner Nutzer nicht automatisch an Suchmaschinen und Partner-Webseiten weitergeben. Dies sei nur mit Einwilligung der Betroffenen erlaubt, teilt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) am Montag mit. Der vzbv hatte gegen Stayfriends geklagt und bekam vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth Recht.

Die im Nutzerprofil versteckte Voreinstellung reiche nicht aus, um personenbezogene Daten an Suchmaschinen und damit auch an Menschen außerhalb des Netzwerks weiterzugeben, erklärte der vzbv. Diese Voreinstellung bei Stayfriends müssten die Nutzer erst umständlich deaktivieren, wenn sie die Abbildung ihrer Fotos in Suchmaschinen verhindern wollten. Das verstoße gegen das Bundesdatenschutzgesetz.

Widersprüchliche Nutzungsbestimmungen

Nach Ansicht des Gerichts seien die Klauseln von Stayfriends zur Datennutzung widersprüchlich: Einerseits versichere Stayfriends, es sei "nie voreingestellt", dass Nutzerdaten für Dritte einsehbar sind. Andererseits stehe in den Nutzungsbestimmungen, ihre Daten würden auch auf Partnerseiten und Suchmaschinen wie Google veröffentlicht. Die von jedem Nutzer per Häkchen eingeholte Einverständniserklärung sei damit unwirksam.

Stayfriends hat nach eigenen Angaben rund 20 Millionen Nutzer. Das Urteil des Landgerichts ist noch nicht rechtskräftig.

pbe/AFP

insgesamt 6 Beiträge
Horch und Guck 14.05.2018
1. Freunde bleiben
Stay Friends Da helfen persönliche Treffen und Gespräche, auch Telefonate. Ich habe einen ziemlich großen Freundes- wie auch Bekanntenkreis. Nutze und nutzte aber nie sogenannte soziale Medien sondern pflegte Freunschaften [...]
Stay Friends Da helfen persönliche Treffen und Gespräche, auch Telefonate. Ich habe einen ziemlich großen Freundes- wie auch Bekanntenkreis. Nutze und nutzte aber nie sogenannte soziale Medien sondern pflegte Freunschaften und Bekanntschaften stes weiterhin so wie man das schon immer machte, wie vor aber nicht nicht über Facebook, Twitter, Stay Friends und Co. Vielleicht sind auch gerade deshalb alle meine Freunde und Bekannten Freunde und Bekannte geblieben, ohne diese moderne "social media" Vereinsamung. Wegen den realen Kontakten, mit realen Freunden, realen Treffen und realen Unterhaltungen mit diesen realen Freunden und Bekannten, während man sich gegenseitig in die Augen schauen kann.
dom_la 14.05.2018
2. sososo....
Herr Thiel hat also nicht dazu gelernt! Ich hatte Herrn Thiel (Stayfriends or u not) schon vor 5 Jahren darauf angeschrieben, dass seine Art mit Daten umzugehen, nicht den (damaligen IT-Richtlinien und jetzt natürlich erst Recht [...]
Herr Thiel hat also nicht dazu gelernt! Ich hatte Herrn Thiel (Stayfriends or u not) schon vor 5 Jahren darauf angeschrieben, dass seine Art mit Daten umzugehen, nicht den (damaligen IT-Richtlinien und jetzt natürlich erst Recht nicht) IT Vorlagen entsprach! Natürlich habe ich sofort gekündigt, wonach er mich ansprach: Wieso und warum. Ich: Habe ich dir schon gesagt (Werbung oder auch einfach Junk), und ich hoffe, dass es die letzte Mail von dir ist und deinen Freuden... Tatsächlich haben ER, seine Partner etc. mich nie wieder angeschrieben.... P.S. Diese Mails (alle) habe ich natürlich alle gespeichert!
swnf 14.05.2018
3.
Falls Sie die Frage "Sie treffen sich bzw. telefonieren tatsächlich täglich mit mehreren Dutzend/hunderten Bekannten und Freunden? Echt jetzt?" nicht mit "Ja, klar. Wieso auch nicht!?" beantworten [...]
Zitat von Horch und GuckStay Friends Da helfen persönliche Treffen und Gespräche, auch Telefonate. Ich habe einen ziemlich großen Freundes- wie auch Bekanntenkreis. Nutze und nutzte aber nie sogenannte soziale Medien sondern pflegte Freunschaften und Bekanntschaften stes weiterhin so wie man das schon immer machte, wie vor aber nicht nicht über Facebook, Twitter, Stay Friends und Co. Vielleicht sind auch gerade deshalb alle meine Freunde und Bekannten Freunde und Bekannte geblieben, ohne diese moderne "social media" Vereinsamung. Wegen den realen Kontakten, mit realen Freunden, realen Treffen und realen Unterhaltungen mit diesen realen Freunden und Bekannten, während man sich gegenseitig in die Augen schauen kann.
Falls Sie die Frage "Sie treffen sich bzw. telefonieren tatsächlich täglich mit mehreren Dutzend/hunderten Bekannten und Freunden? Echt jetzt?" nicht mit "Ja, klar. Wieso auch nicht!?" beantworten würden, haben Sie den Nutzen von Social Media nicht verstanden! Die Nutzung von Social Media schließt doch das, was Sie hier von sich geben überhaupt nicht aus! Wie kommen Sie überhaupt darauf?
Beijinger 14.05.2018
4. Mich nervt dieses Portal schon lange
ich habe jede Woche mehrfach E-Mails von Stayfriends in meinem Posteingang, die ich meist ungelesen lösche. Ich suche immer noch den unsubscribe button, um dem ein Ende zu bereiten und nein, Herr Thiel, ich werde definitiv keine [...]
ich habe jede Woche mehrfach E-Mails von Stayfriends in meinem Posteingang, die ich meist ungelesen lösche. Ich suche immer noch den unsubscribe button, um dem ein Ende zu bereiten und nein, Herr Thiel, ich werde definitiv keine Goldmitgliedschaft akzeptieren. Ich kommuniziere mit meinen Klassenkameraden direkt und zwar nur mit denen, die ich selbst auswähle.
phoenix68 15.05.2018
5. Wie schoen fuer sie ...
Manch einer hat aber ueber die Jahre den Kontakt mit Schulkameraden verloren; vielleicht weil zwischen dann und jetzt 20 oder 30 Umzuege liegen ... vielleicht eine Emigration ... es gibt viele Gruende. Ich habe mich durchaus [...]
Zitat von Horch und GuckStay Friends Da helfen persönliche Treffen und Gespräche, auch Telefonate. Ich habe einen ziemlich großen Freundes- wie auch Bekanntenkreis. Nutze und nutzte aber nie sogenannte soziale Medien sondern pflegte Freunschaften und Bekanntschaften stes weiterhin so wie man das schon immer machte, wie vor aber nicht nicht über Facebook, Twitter, Stay Friends und Co. Vielleicht sind auch gerade deshalb alle meine Freunde und Bekannten Freunde und Bekannte geblieben, ohne diese moderne "social media" Vereinsamung. Wegen den realen Kontakten, mit realen Freunden, realen Treffen und realen Unterhaltungen mit diesen realen Freunden und Bekannten, während man sich gegenseitig in die Augen schauen kann.
Manch einer hat aber ueber die Jahre den Kontakt mit Schulkameraden verloren; vielleicht weil zwischen dann und jetzt 20 oder 30 Umzuege liegen ... vielleicht eine Emigration ... es gibt viele Gruende. Ich habe mich durchaus gefreut, dass ich gefunden wurde und zu einem goldenen Jubilaeum eingeladen wurde. Nur ueber die sozialen Medien ist es fuer mich moeglich mit vielen Menschen Kontakt zu halten. Es ist fue mich, sowie vielen anderen nicht moeglich mal geschwind 20'000km zu einem realen Treffen, einer realen Unterhaltung zu eilen. Die Freunde und Bekannte sind real, die Unterhaltungen, durchaus real und lebendig selbst wenn sie manchmal "nur" geschrieben sind und man siuh nicht immer in die Augen schauen kann.

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP