Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Immobilienangebot in Oregon

Dorf zu verkaufen

Ein Quadratkilometer Land, Tankstelle, Laden, Lage am Fluss: In Oregon steht fast ein ganzer Ort zum Verkauf. Interessenten sollten reich sein - und Abgeschiedenheit mögen. Nun hat sich offenbar ein Käufer gefunden.

The Land Leader/ LandAndWildlife.com
Montag, 20.03.2017   13:34 Uhr

Sie haben gern Ihre Ruhe? Sie sind gern in der Natur? Wären Sie gern Immobilienbesitzer und haben sie ein paar Milliönchen übrig? Dann sollten Sie vielleicht Ihre Aufmerksamkeit nach Oregon richten. Dort steht das Örtchen Tiller zum Verkauf - jedenfalls Großteile davon.

Der Kaufpreis liegt bei 3,85 Millionen Dollar. Wer zugreifen will, sollte schnell sein. Der Zeitung "The Oregonian" zufolge haben sich Hanfplantagenbetreiber, chinesische Investoren und Betreiber medizinischer Einrichtungen nach der Immobilie erkundigt.

Nun hat offenbar ein Käufer ernsthaft Interesse gezeigt. Die Immobilie sei "unter Vertrag", heißt es auf der Website des Maklers. Allerdings habe man einen angemessenen Zeitraum für die Überprüfung eines Kaufs gegeben und wünsche sich weiterhin seriöse Angebote anderer Interessenten.

Fotostrecke

Tiller, Oregon: Örtchen steht zum Verkauf

Einst gab es in Tiller eine Postfiliale, viele Einwohner arbeiteten in der örtlichen Holzindustrie. Als die staatliche Förderung der Holzindustrie ausgelaufen sei, habe das Sägewerk dicht gemacht, sagt Garret Zoller vom Maklerbüro Land and Wildlife. "Als das Sägewerk schloss, mussten viele Holzfäller weggehen."

Laut BBC sind nur zwei Bewohner übrig; deren Grundstücke sind vom Verkauf ausgeschlossen. Die derzeitigen Besitzer kauften den Ort Stück für Stück auf, als die anderen Einwohner Tiller verließen.

Der Ort liegt rund 360 Kilometer südlich von Portland. Im Kaufpreis inbegriffen sind eine Tankstelle, ein Laden, eine Grundschule, mehrere Häuser und Wohnungen sowie mehr als ein Quadratkilometer Land. Es erstreckt sich über mehr als anderthalb Kilometer entlang des Flusses Umpqua. Bootsanleger sind vorhanden. In der Umgebung leben rund 250 Personen. Einige von ihnen kommen sonntags in die örtliche Kirche.

Das Maklerbüro wirbt, Tiller sei ein Traum für Camper, Jäger, Wanderer, Reiter, Mountainbiker und Angler. Auch das Klima sei angenehm. Tiller liegt 310 Meter über dem Meeresspiegel, im Sommer wird knapp 30 Grad warm, im Winter sinken die Temperaturen auf null Grad.

Der Verkauf ganzer Ortschaften ist in den USA gar nicht so selten. Im vergangenen Frühjahr wurde ein Käufer für ein Städtchen in Nevada gesucht, 2012 ein Ort mit einem Einwohner in Wyoming versteigert. Im selben Jahr stand auch eine Geisterstadt in Utah zum Verkauf, in dem damals nur noch zwei frei laufende Lamas lebten.

ulz

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP