Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Oberfranken

Ein Toter und Verletzte bei Brand in Asylunterkunft

Bei einem Brand in der zentralen Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber im oberfränkischen Bamberg ist ein Mensch ums Leben gekommen. 14 weitere erlitten Rauchgasvergiftungen.

DPA

Polizeifahrzeug vor der Asylunterkunft in Bamberg

Mittwoch, 15.11.2017   09:38 Uhr

Kurz nach drei Uhr ging in der Nacht der Notruf ein: Auf dem Gelände der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken in Bamberg war es zu starker Rauchentwicklung gekommen.

Bei den Löscharbeiten in einer brennenden Wohnung im Erdgeschoss fanden die Einsatzkräfte eine leblose Person vor. Um wen es sich dabei handelt, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei Oberfranken. 14 Menschen erlitten Rauchgasvergiftungen, sechs von ihnen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die übrigen Bewohner des betroffenen Gebäudetrakts wurden in leerstehenden Wohnungen auf dem Gelände untergebracht. In dem Wohnkomplex, wo das Feuer ausbrach, sind der Polizei zufolge 163 Personen registriert.

30 Polizisten und etwa 50 Angehörige der Feuerwehr waren vor Ort. Der Brand konnte zügig gelöscht werden. Die Ursache war zunächst unklar.

Zurzeit befinden sich laut Angaben der Regierung Oberfranken insgesamt etwa 1200 Menschen in der Unterkunft. Bis zu 3400 können dort aufgenommen werden.

ala/dpa

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP