Lade Daten...
06.12.2012
Schrift:
-
+

Winterwetter

Schnee und Kälte zum Nikolaus

dapd

Arbeiter mit Laubbläser im Münchner Olympiapark: Winter in Deutschland

Der Winter hat Deutschland fest im Griff: Vielerorts kam es wegen Schnee und Eis zu Verkehrsbehinderungen. Zwei Autofahrer kamen bei Unfällen ums Leben. Zum Wochenende wird noch mehr Schneefall erwartet.

Hamburg - Der Winter hat viele Teile Deutschlands voll erwischt. Wegen Neuschnee und Glätte kam es zu zahlreichen Unfällen, zwei Menschen starben. Nahe dem mittelfränkischen Claffheim kam ein 44-Jähriger ums Leben. Er fuhr laut Polizei bei Schneefall auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem leeren Tanklaster zusammen. Bei Rauschenberg in Hessen starb ein 54-Jähriger, der ebenfalls in den Gegenverkehr geriet und gegen einen Laster prallte.

Auf mehreren Autobahnen kam es zu kilometerlangen Staus. Die Autobahn 1 in Niedersachsen war nach dem Unfall eines Sattelschleppers bei Elsdorf Richtung Hamburg mehrere Stunden gesperrt. Bei Grimma in Sachsen musste die Autobahn 14 zeitweise in beide Richtungen voll gesperrt werden, weil mehrere Fahrzeuge ins Schleudern geraten waren.

Im morgendlichen Berufsverkehr krachte es in Hamburg binnen fünf Stunden rund 60-mal. Seit Mittwochabend verzeichnete die Verkehrsleitzentrale 132 Unfälle auf den Straßen der Hansestadt. Im Nordwesten Schleswig-Holsteins habe es Schneeverwehungen gegeben, sagte ein Sprecher der Rettungsleitstelle in Bad Segeberg. Zum Teil habe der Schnee einen halben Meter hoch gelegen.

Ein Wetterumschwung ist wegen der Tiefs Johanna und Karin nicht in Sicht: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigte für die nächsten Tage winterliches Wetter mit teils strengem Nachtfrost an. Der Westen bekommt schon am Freitag zehn bis 15 Zentimeter Neuschnee ab, am Samstag schneit es vor allem im Süden, am Sonntag im Nordwesten. "Wintersportler in den Mittelgebirgen und den Alpen dürfen sich freuen", sagte Dorothea Paetzold vom DWD.

hut/dapd/dpa

Alles zum Wetter

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema Wetter
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten