Lade Daten...
02.02.2013
Schrift:
-
+

Verstorbener Bürgermeister Koch

"New York Times" ändert Nachruf nach Netzprotest

AP

Edward I. Koch (Aufnahme von 1987): "New York Times" vergisst Aids-Krise

Für seinen Umgang mit der Aids-Epidemie in den achtziger Jahren musste der nun verstorbene frühere New Yorker Bürgermeister Edward I. Koch Kritik einstecken. Im Nachruf der "New York Times" wurde diese Episode ausgelassen - bis sich der Protest regte.

Mit einem ausführlichen Nachruf gedachte die "New York Times" dem verstorbenen Ex-Bürgermeister Edward I. Koch. Der Demokrat hatte von 1978 bis 1989 die Stadt regiert. In diese Zeit fiel auch die Ausbreitung von Aids und HIV. New York wurde mit einem Drittel aller gemeldeten Fälle in den USA zur Metropole der neuen Krankheit. Kritiker warfen Koch vor, zu langsam und nicht angemessen auf diese Krise reagiert zu haben. Aktivisten aus der Schwulenszene waren und sind in ihrer Kritik noch weitaus deutlicher.

Im Nachruf der "New York Times" ist von dieser wichtigen Episode in der Amtszeit Kochs zunächst nichts zu lesen. Berichtet wird allerdings, dass dem alleinstehenden Koch von seinen politischen Gegnern nachgesagt wurde, homosexuell zu sein. Auf Twitter regt sich daraufhin Protest. Einige Beispiele hat die "Huffington Post" dokumentiert.

Daraufhin ergänzte die "New York Times" wenige Stunden später ihren Nachruf. Nun steht auch dort zu lesen, dass Koch harsch kritisiert wurde. Hunderte seien damals todkrank gewesen, ist nun dort zu lesen. Außerdem wird Kochs spätere Reaktion auf diese Kritik an seiner Amtsführung erläutert: New York hätte doch viel mehr als San Francisco für Aidskranke getan, sagte er der Zeitung.

Auch mit den nachträglich eingefügten Passagen gibt es allerdings weiter Kritik an der "New York Times". Ein Journalismus-Professor, darauf weist wiederum die "Huffington Post" hin, bemängelt einen Fehler. Es seien nicht Hunderte New Yorker todkrank gewesen, schreibt er auf Twitter. Es seien eher 30.000 gewesen.

ore

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
Sagen Sie Ihre Meinung!

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema New York Times
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten