Lade Daten...
07.02.2013
Schrift:
-
+

Mexiko

Neunjährige bringt Baby zur Welt

Ein Mädchen aus Mexiko ist mit neun Jahren Mutter geworden. Es brachte per Kaiserschnitt eine Tochter zur Welt. Nun läuft die Suche nach dem 17-jährigen mutmaßlichen Vater. Ihm droht eine Anklage.

Mexiko-Stadt - Die Mutter ist neun Jahre alt, der mutmaßliche Vater 17: Ein Kind hat in Mexiko ein Baby bekommen. Der Säugling, ein Mädchen, sei in der vergangenen Woche in einem Krankenhaus in der Stadt Guadalajara geboren worden, teilte eine Sprecherin des Bundesstaates Jalisco mit. Das Baby kam per Kaiserschnitt zur Welt - dies hätten die Ärzte angesichts des Alters der Mutter als sicherste Option angesehen. Dem Säugling und der Neunjährigen geht es den Angaben zufolge gut. Die Mutter wird medizinisch und psychologisch betreut.

Die Familie der Mutter informierte die Behörden erst nach der Geburt. Der mutmaßliche Vater sei seither nicht mehr in der Gegend gesehen worden, in der er und die Mutter wohnen. Der Sprecherin zufolge hatte das Mädchen gesagt, der 17-Jährige sei ihr Freund gewesen.

Wenn seine Vaterschaft bewiesen werden sollte, könnte er angeklagt werden. "Wir suchen nach dem jungen Mann, um seine Geschichte zu hören, weil die Mutter nicht begreift, was geschehen ist", sagte Staatsanwalt Jorge Villasenor. "Dies ist ein Fall von Vergewaltigung oder sexuellen Kindesmissbrauchs."

Weil die Mutter noch sehr jung sei, wisse man nicht, ob sie vollständig die Wahrheit sage, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft mit. Das Mädchen habe offenbar bis in den siebten Schwangerschaftsmonat nicht bemerkt, dass sie ein Baby bekommt. Angeblich soll ihr Freund vorgeschlagen haben zusammenzuziehen, aber das Mädchen habe abgelehnt.

Das Mädchen ist laut dem TV-Sender ABC eines von elf Kindern einer Familie, die in einem Armenviertel wohnt. "Ihre Eltern arbeiteten den ganzen Tag und hatten sie nicht im Blick", sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft. "Deshalb haben sie nicht begriffen, was geschehen würde."

In dem Krankenhaus, in dem die Neunjährige ihr Kind zur Welt brachte, war laut ABC im vergangenen Jahr ein Viertel aller Mütter bei der Entbindung minderjährig.

ulz/AP

Forum

Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 40 Beiträge
1. krass
tearcatcher 07.02.2013
einfach nur unglaublich!
einfach nur unglaublich!
2. Dem 17 jaehrigen..
texan 07.02.2013
.. haetten die Folgen bewusst sein muessen.
.. haetten die Folgen bewusst sein muessen.
3.
Rainer Helmbrecht 07.02.2013
Das gab es schon mal, der Mutter wurde die Abtreibung gewährt, der Arzt und das Mädchen wurden exkommuniziert. Ich vermute in dem neue Fall ist es das gleiche. Ein 9 Jähriges Kind zur Mutter machen, weil der Glaube das [...]
Zitat von sysopEin Mädchen aus Mexiko ist mit neun Jahren Mutter geworden. Es brachte per Kaiserschnitt eine Tochter zur Welt. Nun läuft die Suche nach dem 17-jährigen mutmaßlichen Vater. Ihm droht eine Anklage. Neunjährige bringt in Mexiko Baby zur Welt - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/neunjaehrige-bringt-in-mexiko-baby-zur-welt-a-881921.html)
Das gab es schon mal, der Mutter wurde die Abtreibung gewährt, der Arzt und das Mädchen wurden exkommuniziert. Ich vermute in dem neue Fall ist es das gleiche. Ein 9 Jähriges Kind zur Mutter machen, weil der Glaube das verlangt, das Schicksal des Mädchens ist egal. MfG. Rainer
4. Frühreif
eilaender 07.02.2013
12-jährige Mädels sehen heute oft aus wie früher 19-jährige ... also sind dann 9-jährige inzwischen so reif wie 14-jährige ? In schweren Zeiten tritt biologisch die Reifung früher ein - könnte man hier anthropologische [...]
12-jährige Mädels sehen heute oft aus wie früher 19-jährige ... also sind dann 9-jährige inzwischen so reif wie 14-jährige ? In schweren Zeiten tritt biologisch die Reifung früher ein - könnte man hier anthropologische Parallelen ziehen ?
5. @#2
jObserver 07.02.2013
Herr Helmbrecht, vor Ihrer Hassrede auf die Kirche erläutern Sie doch bitte, aus welchem Teil des Artikels Sie entnehmen, dass die Kleine abtreiben wollte und es ihr verwehrt wurde. Problem war ja gerade, dass sie nichts [...]
Herr Helmbrecht, vor Ihrer Hassrede auf die Kirche erläutern Sie doch bitte, aus welchem Teil des Artikels Sie entnehmen, dass die Kleine abtreiben wollte und es ihr verwehrt wurde. Problem war ja gerade, dass sie nichts gesagt und "gemerkt" hat..... Sich vermutlich über eine Gewichtszunahme von 7-10%, bei durchschnittlichem Gewicht einer 9-jährigen, gewundert....
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema Schwangerschaft
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten