Lade Daten...
27.02.2013
Schrift:
-
+

Milliardär Larry Ellison

Oracle-Chef kauft Fluglinie zu seiner Hawaii-Insel

Corbis

Paradies Lanai: Die passende Fluglinie hat der Milliardär Ellison nun auch im Depot

Der Milliardär Larry Ellison setzt seine Einkaufstour im Pazifik fort: Für rund 600 Millionen Euro hat der Oracle-Chef im vergangen Jahr die Hawaii-Insel Lanai gekauft. Nun übernahm der sechstreichste Mann der Welt auch die dazugehörige Fluggesellschaft.

Honolulu - 600 Millionen Dollar soll der Multimilliardär Larry Ellison im vergangenen Jahr für seine eigene Hawaii-Insel bezahlt haben - nun hat der sechsreichste Mann der Welt die passende Fluggesellschaft dazugekauft. Für einen Kaufpreis in ungenannter Höhe übernahm der Gründer und Präsident des Software-Konzerns Oracle die Island Air Honolulu. "Er hat die Vorstellungskraft und die Mittel, um Island Air wortwörtlich zu neuen Höhen zu führen", erklärte Firmenchef Les Murashige am Mittwoch in Honolulu.

Island Air bietet nach eigenen Angaben 224 Flüge pro Woche an und ist auf Verbindungen zwischen den hawaiianischen Inseln spezialisiert. Auch die Insel Lanai wird angeflogen - sie wurde im vergangenen Juni zu 98 Prozent von Ellison gekauft. Rund 3100 Menschen leben auf dem hawaiianischen Eiland. Zuvor gehörte die Insel dem Milliardär David Murdock.

Finanzieren kann Ellison die Insel samt der Fluglinie ohne Probleme. Das Vermögen des Oracle-Chefs wird vom US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" auf 41 Milliarden Dollar geschätzt. Ellison ist laut "Forbes" der drittreichste US-Amerikaner nach Microsoft-Gründer Bill Gates und Starinvestor Warren Buffett.

lei/dpa/AFP

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Fotostrecke

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema Larry Ellison
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten