Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Florenz

Straße abgesackt - 200 Meter langes Loch

Für einige Autobesitzer gab es in Florenz eine böse Überraschung: Mitten in der Innenstadt sackte plötzlich eine Straße ab - etwa 20 Fahrzeuge rutschten in das riesige Loch.

Foto: DPA
Mittwoch, 25.05.2016   12:02 Uhr

Das Erdloch soll etwa 200 Meter lang und sieben Meter breit sein: Nahe der weltberühmten Brücke Ponte Vecchio in Florenz ist eine Straße abgesackt. Mindestens 20 Fahrzeuge seien in das Loch gerutscht und anschließend in Wasser- und Schlammmassen liegengeblieben, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

Ursache für das gewaltige Erdloch soll ein Leck in einem großen Wasserrohr gewesen sein. Deshalb sei der darüber liegende Asphalt aufgebrochen. Die Straße entlang des Flusses Arno wurde weiträumig abgeriegelt.

"Es gibt keine Verletzten, aber Schäden, große Schäden", sagte Bürgermeister Dario Nardella. "Es handelt sich um ein sehr großes Erdloch."

Fotostrecke

Abgesackte Straße: Gewaltiges Erdloch in Florenz

Bereits um kurz nach Mitternacht sollen Hilfskräfte wegen eines Rohrbruchs alarmiert worden sein. Kurz darauf sei das Leck bereits 70 Zentimeter groß gewesen. Bis zum Mittag hat es noch weitere Einbrüche auf der Straße gegeben, dabei sei unter anderem ein weiteres zehn Meter langes Loch entstanden, hieß es.

Die Einwohner von Florenz wurden dazu aufgerufen, vorerst die Straßen auf der linken Seite des Arno zu meiden. Außerdem wurden mehrere Bewohner in der Nähe des Unglücksortes aufgefordert, ihre Häuser aus Sicherheitsgründen zu verlassen. Nardella betonte aber, dass "keine Gefahr" für die Gebäude bestünde.

Immer wieder tun sich Löcher in der Erde auf. Hier finden Sie eine Sammlung spektakulärer Bilder:

Fotostrecke

Spektakuläre Erdlöcher: Und plötzlich sackt der Boden ab

wit/dpa

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP