Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Kalbe in Niedersachsen

Explosion in Wohnhaus - ein Toter

"Es steht nichts mehr": In einem Haus im niedersächsischen Kalbe hat sich aus noch ungeklärter Ursache eine Explosion ereignet. Ein Mann kam dabei ums Leben.

DPA

Einsatz in Kalbe

Freitag, 16.12.2016   09:59 Uhr

Bei einer Explosion in einem Wohnhaus in Niedersachsen ist am Donnerstagabend ein Mann gestorben. Als die Einsatzkräfte am Ort der Detonation in Kalbe im Kreis Rotenburg eintrafen, bot sich ihnen nach Polizeiangaben ein "erschreckendes Bild": "Man kann nicht mehr von einem Haus sprechen. Es ist ein reiner Schutthaufen", sagte ein Polizist. "Es steht nichts mehr."

Die Ursache der Explosion ist noch unklar, wie es in der Polizeimitteilung heißt. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte, sie sei kilometerweit zu hören gewesen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte es in den Überresten des Hauses, Trümmer lagen in der Nachbarschaft. Holzbalken und Backsteine flogen bis zu 50 Meter weit. So wurden die Fenster in Nachbarhäusern und parkenden Autos beschädigt.

Im Schutt fanden Rettungskräfte die Leiche des Mannes. Weitere Opfer gibt es den Angaben zufolge nicht. In dem Haus waren zwei Bewohner gemeldet. Unklar ist laut Polizei, ob der Verstorbene einer der beiden Bewohner ist.

Die Trümmer sollten in der Nacht teilweise abgetragen werden, um die Glut in den Resten des Gebäudes vollständig löschen zu können. Das Haus hatte zwei Stockwerke und keinen Keller. Es stand in einer ruhigen Wohngegend mit mehreren Einfamilienhäusern. Der kleine Ort Kalbe liegt rund 50 Kilometer südwestlich von Hamburg direkt an der Autobahn 1.

aar/dpa

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP