Schrift:
Ansicht Home:
Panorama
Tier macht Sachen

Tier macht Sachen

Galloways laufen in Elbtunnel

Polizei Hamburg

Die Rinder auf einem Überwachungsbild des Elbtunnels

Montag, 19.06.2017   15:33 Uhr

Zwei Rinder haben in Hamburg für einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Tiere wurden am Vormittag in der gesperrten Röhre 1 des Elbtunnels entdeckt.

Laut Hamburger Polizei gelang es nach rund einer Stunde, die Rinder unversehrt wieder aus der Röhre zu bringen:

Auf zwei Buslinien kam es wegen des Einsatzes zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten. Wie genau die Tiere in die Röhre gelangten, ist unklar. Die Polizei vermutet, dass sie von einem Tiertransporter geflüchtet sein könnten.

apr/dpa

insgesamt 1 Beitrag
forscher56 20.06.2017
1.
Verständnisfrage eines Auswärtigen: War die "gesperrte Röhre" sowieso gesperrt, oder wurde sie wegen der Rindviecher gesperrt? Und wenn dort von Haus aus nix fuhr (Wartung? Sanierung?), warum hat dann der Vorgang zwei [...]
Verständnisfrage eines Auswärtigen: War die "gesperrte Röhre" sowieso gesperrt, oder wurde sie wegen der Rindviecher gesperrt? Und wenn dort von Haus aus nix fuhr (Wartung? Sanierung?), warum hat dann der Vorgang zwei Buslinien beeinträchtigt?

 

  • AFP
    Willkommen im Faunaklub: Für einen Hamster im Küchensieb oder eine Schildkröte mit Beinprothesen ist bei SPIEGEL ONLINE immer Platz. An dieser Stelle sammeln wir deshalb die pelzigsten und knopfäugigsten Tiergeschichten aus aller Welt.

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP