Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Streit auf Familienfeier

38-Jähriger soll Cousin mit Samuraischwert getötet haben

Tödlicher Streit auf der Familienfeier: In der Nähe von Bergisch Gladbach ist ein 48-Jähriger bei einem Fest getötet worden. Die Polizei nahm den Cousin des Opfers fest.

DPA

"Polizeiabsperrung" (Archiv)

Samstag, 12.08.2017   10:54 Uhr

Mit einem Samuraischwert soll ein 38-Jähriger seinen Cousin nach einem Streit auf einer Familienfeier bei Kürten im Rheinisch-Bergischen Kreis getötet haben. Der mutmaßliche Täter und sein 48 Jahre alter Cousin hätten sich aus bislang ungeklärten Umständen gestritten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Der angetrunkene 38-Jährige habe zu einem Samuraischwert gegriffen und seinen Verwandten attackiert. Das Opfer starb an Ort und Stelle, noch bevor die Rettungskräfte eintrafen.

Die Polizei nahm den Verdächtigen widerstandslos fest und richtete eine Mordkommission ein. Er soll am Samstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

hut/dpa

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP