Lade Daten...
15.11.2012
Schrift:
-
+

Memminger Amokalarm

15-Jähriger wegen versuchten Totschlags angeklagt

Er gab in einer Memminger Schule und auf einem Sportplatz Schüsse ab, nachdem seine Freundin ihn verlassen hatte: Die Staatsanwaltschaft hat einen 15-Jährigen unter anderem wegen versuchten Totschlags angeklagt. Ein Gutachter hält ihn für voll schuldfähig.

Memmingen - Knapp sechs Monate nach dem Amokalarm an einer Schule im bayerischen Memmingen hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 15 Jahre alten Schüler erhoben. Ihm werden unter anderem zwölffacher versuchter Totschlag, unerlaubter Waffenbesitz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen, teilte die Anklagebehörde mit.

Am 22. Mai war der damals 14-Jährige mit Pistolen seines Vaters an seiner Schule aufgetaucht. Der Schüler gab zuerst im Eingangsbereich der Mensa und später auf einem Sportplatz mehrere Schüsse ab, verletzte aber niemanden. Die etwa 280 Schüler verschanzten sich mit ihren Lehrern in den Klassenzimmern. Erst nach mehrstündigen Verhandlungen konnten Polizisten den Jugendlichen zur Aufgabe bewegen.

Im Falle einer Verurteilung drohten dem Schüler bis zu zehn Jahre Jugendstrafe, heißt es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft. Der Prozess vor der Jugendkammer des Memminger Landgerichts beginne voraussichtlich Anfang nächsten Jahres. Die Verhandlung müsse "zwingend nicht öffentlich" geführt werden.

Den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zufolge war der Junge kurz vor der Tat von seiner Freundin verlassen worden. Er nahm sich zwei scharfe Pistolen und eine Luftdruckwaffe nebst Munition aus dem Waffenkeller seines Vaters und machte sich in der Hortbetreuung der Schule auf die Suche nach seiner Freundin.

In den Vernehmungen habe der Junge bestritten, dass er jemanden habe umbringen wollen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Dem Gutachten eines Jugendpsychiaters zufolge gebe es keine Hinweise auf eine Einschränkung der Schuldfähigkeit. Das Ermittlungsverfahren gegen den Vater ist noch nicht abgeschlossen.

hut/dapd/dpa

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
Rubriken

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten