Lade Daten...
22.12.2012
Schrift:
-
+

"Vatileaks"-Affäre

Papst begnadigt früheren Kammerdiener

Es ist eine frohe Botschaft kurz vor Weihnachten: Papst Benedikt XVI. hat seinen ehemaligen Kammerdiener begnadigt - und ihn dafür extra im Gefängnis besucht. Paolo Gabriele war in der "Vatileaks"-Affäre zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Rom - Paolo Gabriele war im Oktober wegen Diebstahls vertraulicher Dokumente verurteilt worden. Doch kurz vor Weihnachten hat Papst Benedikt XVI. seinen ehemaligen Kammerdiener begnadigt. Dieser Schritt war in Rom seit längerem erwartet worden. Das Oberhaupt der katholischen Kirche habe Gabriele im Gefängnis aufgesucht und ihm die Nachricht überbracht, sagte Papstsprecher Federico Lombardi.

Er sprach von einem "sehr väterlichen Akt" des Papstes. Die Begegnung habe eine Viertelstunde gedauert. In den Vatikan zurückkehren dürfe Gabriele aber nicht. Das Oberhaupt der katholischen Kirche wolle ihm jedoch dabei behilflich sein, einen Job außerhalb des Vatikans zu finden.

Gabriele war in der "Vatileaks"-Affäre im von einem vatikanischen Gericht zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der dreifache Vater Gabriele galt als dem Papst treu ergeben. Er hatte ausgesagt, die gestohlenen Papiere an die Medien weitergegeben zu haben, um dem Papst zu helfen und gegen "das Böse und Korruption" vorzugehen. Die Richter waren im Verfahren gegen den Kammerdiener zu dem Ergebnis gekommen, dass Gabriele allein handelte und es keine Verschwörung gegeben habe.

In der Affäre um die Weitergabe vertraulicher Dokumente aus dem Vatikan war im November auch der Informatiker Claudio Sciarpelletti zu zwei Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Ermittler hatten in Sciarpellettis Schreibtisch einen an Gabriele adressierten Umschlag gefunden. Darin befanden sich Kopien von Papieren, die der italienische Journalist Gianluigi Nuzzi von Gabriele erhalten hatte und in seinem Enthüllungsbuch "Seine Heiligkeit" veröffentlichte. Auch Sciarpelletti wurde nun von Benedikt XVI. begnadigt.

wit/AFP/dpa/Reuters

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 15 Beiträge
1. Kulturelle Unterschiede
Ragnarrök 22.12.2012
Gelebtes Christentum! Mob tötet Mann wegen Koranverbrennung - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mob-toetet-mann-wegen-koranverbrennung-a-874466.html) Nicht das ich Papstfan bin und gläubig bin ich [...]
Zitat von sysopEs ist eine frohe Botschaft kurz vor Weihnachten: Papst Benedikt XVI. hat seinen ehemaligen Kammerdiener begnadigt - und ihn dafür extra im Gefängnis besucht. Paolo Gabriele war in der "Vatileaks"-Affäre zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt worden. "Vatileaks"-Affäre: Papst begnadigt Kammerdiener - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/vatileaks-affaere-papst-begnadigt-kammerdiener-a-874477.html)
Gelebtes Christentum! Mob tötet Mann wegen Koranverbrennung - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mob-toetet-mann-wegen-koranverbrennung-a-874466.html) Nicht das ich Papstfan bin und gläubig bin ich eigentlich auch nicht. Aber ich kann differenzieren und wenn ich die Wahl habe...............
2. Der war ein Bauernopfer ...
karlv 22.12.2012
... um Ruhe in die Affäre zu bringen, der treueste Diener seines Herrn. Ich habe schon zu Beginn der Verfahrens hier im Forum prognostiert, dass er nach kurzer Haft vom Papst begnadigt werden wird, vermutlich mit [...]
Zitat von sysopEs ist eine frohe Botschaft kurz vor Weihnachten: Papst Benedikt XVI. hat seinen ehemaligen Kammerdiener begnadigt - und ihn dafür extra im Gefängnis besucht. Paolo Gabriele war in der "Vatileaks"-Affäre zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt worden. "Vatileaks"-Affäre: Papst begnadigt Kammerdiener - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/vatileaks-affaere-papst-begnadigt-kammerdiener-a-874477.html)
... um Ruhe in die Affäre zu bringen, der treueste Diener seines Herrn. Ich habe schon zu Beginn der Verfahrens hier im Forum prognostiert, dass er nach kurzer Haft vom Papst begnadigt werden wird, vermutlich mit Rentenanspruch.
3.
Epistokrat 22.12.2012
na das sah vor ein paar hundert jahren noch anders aus. Die Wahl ist also einfach. Ich wähle keine dieser jahrtausende alten Märchengeschichten Vereine
Zitat von RagnarrökGelebtes Christentum! Mob tötet Mann wegen Koranverbrennung - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mob-toetet-mann-wegen-koranverbrennung-a-874466.html) Nicht das ich Papstfan bin und gläubig bin ich eigentlich auch nicht. Aber ich kann differenzieren und wenn ich die Wahl habe...............
na das sah vor ein paar hundert jahren noch anders aus. Die Wahl ist also einfach. Ich wähle keine dieser jahrtausende alten Märchengeschichten Vereine
4.
Thomas Kossatz 22.12.2012
Eine Begnadigung ist erin Opfer? Wirr. Und Ihre angebliche Prognose konnte man schon im März in jeder Zeitung lesen: Ratzingers Butler verhaftet - Vatileaks - derStandard.at [...]
Zitat von karlv... um Ruhe in die Affäre zu bringen, der treueste Diener seines Herrn. Ich habe schon zu Beginn der Verfahrens hier im Forum prognostiert, dass er nach kurzer Haft vom Papst begnadigt werden wird, vermutlich mit Rentenanspruch.
Eine Begnadigung ist erin Opfer? Wirr. Und Ihre angebliche Prognose konnte man schon im März in jeder Zeitung lesen: Ratzingers Butler verhaftet - Vatileaks - derStandard.at (http://derstandard.at/1336697958740/Vatileaks-Ratzingers-Butler-verhaftet) Offenbar geht es nicht ohne Wirrköpfe und Wichtigtuer.
5.
Deepthought42.0815 22.12.2012
Sie tun sich heir ja nie mit kognitiven Fähigkeiten hervor udn haben auch hier wieder mal das posting auf das sie durchaus die Muße hatten zu antworten, nicht verstanden. Natürlcih hatte der poster recht. das ist für jeden [...]
Zitat von Thomas KossatzEine Begnadigung ist erin Opfer? Wirr. Und Ihre angebliche Prognose konnte man schon im März in jeder Zeitung lesen: Ratzingers Butler verhaftet - Vatileaks - derStandard.at (http://derstandard.at/1336697958740/Vatileaks-Ratzingers-Butler-verhaftet) Offenbar geht es nicht ohne Wirrköpfe und Wichtigtuer.
Sie tun sich heir ja nie mit kognitiven Fähigkeiten hervor udn haben auch hier wieder mal das posting auf das sie durchaus die Muße hatten zu antworten, nicht verstanden. Natürlcih hatte der poster recht. das ist für jeden offensichtlich, der mind. 1+1 zusammenzählen kann. Jetzt müssen sie es nur ncoh verstehen...

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Fotostrecke

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema Vatikan
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten