Lade Daten...
22.02.2013
Schrift:
-
+

Lateinamerika-"DSDS"

Casting-Siegerin mit Heroin festgenommen

AP/dpa

Martha Heredia gewann die Lateinamerika-Ausgabe von "Deutschland sucht den Superstar" - jetzt wurde sie in der Dominikanischen Republik festgenommen. Die 22-Jährige soll versucht haben, Heroin zu schmuggeln.

Santiago - Tausende jubelten Martha Heredia zu, vor vier Jahren, als sie die Castingshow "Latin American Idol" gewann - eine Art Lateinamerika-Ausgabe von "Deutschland sucht den Superstar". Jetzt steht die 22-Jährige vor den Trümmern ihrer Karriere: Heredia wurde in der Dominikanischen Republik festgenommen, nachdem die Polizei in den Absätzen ihrer Schuhe Heroin gefunden hatte.

Nach Angaben der örtlichen Drogenbehörde wurde Heredia am Flughafen festgenommen, als sie in eine Maschine nach New York steigen wollte. Die Polizei habe 1,3 Kilogramm Heroin in den Absätzen der Schuhe entdeckt, die im Koffer der Sängerin verstaut waren.

Nach Angaben des Behördensprechers wird Heredia dazu befragt, ob sie als Kurier für einen Drogenring arbeitet. Einen Anwalt soll Heredia noch nicht haben. Sollte sie vor Gericht schuldig gesprochen werden, drohen ihr mehr als zehn Jahre Haft.

Zum Star war die 22-Jährige in ihrer dominikanischen Heimat geworden, als sie 2009 die vorerst letzte Staffel von "Latin American Idol" gewann. Als Heredia damals um den Sieg sang, versammelten sich in der Dominikanischen Republik Tausende zum Public Viewing. Selbst der damalige Staatspräsident Leonel Fernandez drängte seine Mitbürger, für Heredia abzustimmen. Oppositionsführer Miguel Vargas spendete am Finalabend Tausende Prepaid-Karten, um die Leute zum Abstimmen per Telefon zu bringen.

Nach ihrem Casting-Triumph gelang es Heredia jedoch nie, aus den Negativ-Schlagzeilen herauszukommen. Unter anderem wurde sie zur Zahlung von 275.000 Dollar Schmerzensgeld verurteilt, nachdem sie im Dezember 2010 einen haitianischen Jungen angefahren und tödlich verletzt hatte.

rls/AP

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema Drogendelikte
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten