Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Bamberg

Diebe fahren mit Geländewagen in Juweliergeschäft

In Bamberg haben Diebe ein gestohlenes Auto rückwärts in ein Juweliergeschäft gelenkt und sich so Zugang zu teurem Schmuck verschafft. Dann flohen sie unerkannt mit ihrer Beute.

DPA

Abgesperrtes Juweliergeschäft in Bamberg

Montag, 14.01.2019   13:23 Uhr

Mit Gewalt haben mutmaßlich vier Unbekannte in Bamberg die Eingangstür eines Juweliergeschäfts gerammt. Mit einem gestohlenen Geländewagen fuhren sie gegen vier Uhr morgens rückwärts in den Laden in der Innenstadt.

Im Geschäft brachen sie Vitrinen auf und entwendeten Uhren und Schmuck von "beträchtlichem Wert", wie es in einer Polizeimitteilung hieß. Die Täter entkamen unerkannt, nur der Geländewagen wurde gefunden.

Am Montagmorgen entdeckten Mitarbeiter des Wasserschifffahrtsamts bei Arbeiten am Rechen in einem Zulauf zum Main-Donau-Kanal Rucksäcke, in denen sich Aufbruchswerkzeug und überwiegend leere Schmuckbehältnisse befanden. Die Polizei fahndete unter anderem mit einem Polizeihubschrauber nach den Tätern - bislang ohne Ergebnis.

Das Juweliergeschäft am Eingang der Fußgängerzone führt vor allem Schmuck und Uhren aus dem Luxussegment und war laut Polizei bereits in der Vergangenheit Ziel eines Raubüberfalls. Der Sachschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

Dieb seilt sich mit Bettlaken ab und stürzt

Weniger Glück hatte ein Einbrecher in Hessen: In Frankfurt am Main ließ sich am Sonntagabend ein 34-Jähriger mit zusammengeknoteten Bettlaken an einer Fassade hinab. Über einen Balkon im fünften Stock gelangte er in Geschäftsräume in der darunter liegenden Etage. Dort gelang es ihm zwar, Geld aus der Kasse zu nehmen. Er löste aber einen Einbruchsalarm aus.

Als der Dieb bei Eintreffen der Polizei auf demselben Weg fliehen wollte, stürzte er ab. Er fiel auf einen Rollwagen mit gestapelter Pappe, die den Aufprall ein wenig dämpfte. Dennoch wurde er schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der missglückte Einbruch ereignete sich an der Einkaufsstraße Zeil in der Frankfurter Innenstadt. Gegen den mutmaßlichen Täter aus Maintal wird nun ermittelt.

ala/dpa/AFP

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP