Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

600 Kilo Kokain

Niederländische Soldaten liefern sich Verfolgungsjagd mit Drogenschmugglern

Die Drogenkuriere hatten das schnellere Boot, aber die Verfolger von der niederländischen Marine forderten einen Helikopter an - der setzte die Schmuggler vor der Insel Bonaire in der Karibik außer Gefecht.

picture alliance / robertharding

Bucht in Curacao

Dienstag, 31.10.2017   16:11 Uhr

Niederländische Soldaten haben in der Karibik ein Motorboot von Drogenschmugglern auf spektakuläre Weise gestoppt und 600 Kilo Kokain beschlagnahmt.

Die Küstenwache der zu den Niederlanden gehörenden Insel Curaçao hatte das verdächtige Boot nördlich der Insel Bonaire entdeckt. Daraufhin verständigten die Beamten das Marineschiff "Zeeland", teilte die Behörde am Dienstag in Amsterdam mit.

Als die Motorboot-Crew nordöstlich der Insel Bonaire zu fliehen versuchte, startete ein Hubschrauber von der "Zeeland" aus die Verfolgung. Aus der Luft eröffneten schließlich Soldaten das Feuer - und zerschossen den Außenbordmotor des Boots. Die Schmuggler warfen zwölf Pakete mit dem Kokain über Bord. Aber die Soldaten konnten den Stoff bergen.

Drei Männer wurden den Angaben zufolge festgenommen und der Justiz auf Curaçao überstellt. Die Bekämpfung des Drogenschmuggels gehört zu den Hauptaufgaben der niederländischen Patrouillenschiffe in der Karibik.

ler/dpa

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP