Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Großbritannien

Polizei nimmt 55 Männer wegen Missbrauchsverdachts fest

Im Norden Englands sind Dutzende Männer wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch vorübergehend festgenommen worden. Mehrere Frauen hatten erklärt, im Kindesalter missbraucht worden zu sein.

Montag, 14.01.2019   19:05 Uhr

Die britische Polizei hat 55 Männer aus der englischen Grafschaft West Yorkshire festgenommen. Sie stehen unter Verdacht, in den Nullerjahren Kinder sexuell missbraucht zu haben. Die Straftaten sollen zu einem großen Teil in den Städten Dewsbury und Batley verübt worden sein.

Sieben Frauen hatten erklärt, im Kindesalter zwischen 2002 and 2009 missbraucht worden zu sein. Im November war es britischen Medienberichten zufolge zu ersten Festnahmen im Zusammenhang mit den Vorwürfen gekommen. Alle Beschuldigten wurden inzwischen angehört und auf freien Fuß gesetzt.

"Kindesmissbrauch und Ausbeutung sind widerliche und abscheuliche Verbrechen, die die Verletzlichsten in unserer Gesellschaft betreffen", sagte der Leiter der Ermittlungen, Ian Thornes. Um Kindesmissbrauch aufzudecken bedürfe es der Zusammenarbeit mit örtlichen Behörden und Opferschutzverbänden, um die Straftäter vor Gericht zu bringen und die Gemeinden sicherer zu machen.

Im März dieses Jahres hatte ein Missbrauchsskandal in Telford nahe Birmingham für Schlagzeilen gesorgt. Dort sollen seit den Achtzigerjahren Hunderte Mädchen missbraucht, von Banden vergewaltigt, geschlagen und für Sex verkauft worden sein.

ala/Reuters

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP