Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Überfall in Hamburg

Ungültiges Parkticket könnte Räubern zum Verhängnis werden

In einem Hamburger Parkhaus überfielen drei unbekannte Täter einen Mann, raubten ihn aus. Nun könnte die Polizei sie überführen - weil sich ihre Flucht wegen einer Parkkarte verzögerte.

Polizei Hamburg

Fahndungsfoto der Polizei

Freitag, 19.10.2018   00:18 Uhr

In einem Hamburger Parkhaus haben drei unbekannte Täter einen Mann überfallen und unter anderem Schmuck erbeutet. Doch weil sie Probleme mit ihrer Parkkarte hatten, wurde ihr Fluchtversuch von der Überwachungskamera aufgezeichnet. Nun sucht die Polizei anhand dieser Fotos nach den Tätern.

Polizei Hamburg

Der Vorfall hatte sich im Juni 2018 zugetragen: Zwei der drei Täter lauerten einem 57-jährigen Mann im Parkhaus auf. Einer der Männer schlug unvermittelt mit Fäusten gegen den Kopf des Opfers, wobei der zweite Täter ihm seinen Rollkoffer, eine Aktentasche sowie eine Umhängetasche entriss. Die Männer erbeuteten auch Schmuck und persönliche Gegenstände des Opfers.

Anschließend wollten die Täter mit einem VW Golf flüchten - doch das lief nicht reibungslos. Ihr Mittäter versuchte bereits während des Überfalls, die Parkschranke an der Ausfahrt des Parkhauses zu öffnen. Vergeblich, die Schranke blieb zu.

Polizei Hamburg

Daraufhin durchbrachen die drei mit dem Auto die Schranke und setzten ihre Flucht fort. Der unfreiwillige Stopp bescherte der Polizei jedoch verwertbares Videomaterial. Das Landeskriminalamt nimmt Hinweise zu den Tätern entgegen.

cop

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP