Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Köthen in Sachsen-Anhalt

22-Jähriger stirbt nach Streit - Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

In Köthen in Sachsen-Anhalt ist ein 22-Jähriger nach einem Streit auf einem Spielplatz gestorben. Die Staatsanwaltschaft sieht die Schuld bei den beiden Verdächtigen.

DPA

Kerzen und Blumen auf einem Spielplatz in Köthen

Donnerstag, 18.10.2018   19:02 Uhr

Im Fall des toten 22-Jährigen aus Köthen hat die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau zwei Verdächtige angeklagt. Die Ermittlungen gegen die beiden 17 und 18 Jahre alten afghanischen Staatsbürger seien abgeschlossen, teilte die Behörde mit. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen gemeinschaftliche Körperverletzung mit Todesfolge vor.

Der herzkranke 22-Jährige war in der Nacht zum 9. September nach einem nächtlichen Streit an einem Infarkt gestorben. Er soll sich zuvor schlichtend in einen Streit zwischen den beiden beschuldigten Afghanen eingeschaltet haben und dabei ins Gesicht geschlagen worden sein. Der Fall war Anlass für mehrere Demonstrationen mit rechtsextremer Beteiligung in Köthen. Es kam auch zu Gegenprotesten.

pia/dpa

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP