Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

"Forbes"-Liste der reichsten Promis

Sugar Diddy

Sean Combs alias "Diddy" ist laut "Forbes" der bestbezahlte Promi der Welt. Das war letztes Jahr noch Taylor Swift - doch die ist diesmal tief gefallen.

Getty Images
Mittwoch, 18.10.2017   20:01 Uhr

130 Millionen Dollar - so viel hat Diddy 2017 verdient. Damit ist er laut dem US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" der bestbezahlte Promi. Es folgen die Sängerin Beyoncé Knowles und die Autorin Joanne K. Rowling.

Dass Rapper Sean Combs so viel Geld verdiente, liegt laut dem Bericht an ein paar lukrativen Deals: Er verkaufte ein Drittel seiner Modelinie "Sean John", vereinbarte eine Partnerschaft mit einem Vodka-Hersteller und ging auf "Bad Boy Family Tour".

Beyoncé scheffelte in den vergangen zwölf Monaten demnach 105 Millionen Dollar, dank ihres Albums "Lemonade" und einer Tour. Auf Platz drei landet die britische Autorin Joanne K. Rowling. Sie verdiente laut der Liste 95 Millionen Dollar.

Für die Top-100 werteten die Experten des Magazins verschiedene Datenbanken aus, außerdem sprachen sie mit Branchen-Insidern und den Stars selbst.

2016 stand Taylor Swift ganz oben - mit einem Verdienst von 170 Millionen Dollar. Nach einem Jahr ohne Tour reichte es laut dem Bericht diesmal nur für Platz 49. Dennoch verdiente sie laut "Forbes" 44 Millionen Dollar - durch Albumverkäufe und Werbeverträge mit dem Schuhhersteller Keds oder dem Konzern Apple.

Fotostrecke

Forbes-Liste: Diese Promis verdienen am meisten

jpz

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP