Lade Daten...
17.12.2012
Schrift:
-
+

Im Suff

Charlie Sheen verschenkt Zwei-Millionen-Baseball

Getty Images

Viel Alkohol, wenig Verstand und eine Prise Sammlerstolz haben Charlie Sheen offenbar um eine Kostbarkeit gebracht. Weil der Schauspieler damit prahlte, eine echte Rarität zu besitzen, erweckte er Begehrlichkeiten bei seinem Freund Zac Efron. Und überließ ihm schließlich ein wertvolles Sammlerstück.

Los Angeles - Wie der britische "Daily Mirror" unter Berufung auf einen Bekannten des TV-Stars berichtet, soll der 47-Jährige in stark angeheitertem Zustand etwas verschenkt haben. Etwas überaus Wertvolles.

Erst vor kurzem soll Sheen bei einer Inspektion seiner Baseball-Sammlung auf seinem Anwesen in Los Angeles bemerkt haben, dass eine Rarität fehlte. Sheen, selbst Fan der Cincinnati Reds, hatte einst einen Baseball auf einer Auktion ersteigert - für umgerechnet knapp zwei Millionen Euro.

Was das kleine runde Ding so wertvoll machte? Baseball-Legende Babe Ruth hatte sich darauf verewigt. Der deutschstämmige Pitcher spielte von 1914 bis 1934 bei den Boston Red Sox und den New York Yankees. Mit seinem Rekord von 714 Home Runs wurde er zum Nationalhelden.

Bei einem feucht-fröhlichen Treffen mit US-Schauspieler Zac Efron soll Sheen die Freude über das gute Stück so übermannt haben, dass er es seinem Freund ("CSI: Miami", "High School Musical") überließ. "Charlie zog den Ball hervor und sagte plötzlich, er gehöre ihm, Zac könne ihn behalten", zitiert der "Mirror" den Bekannten.

Sheen bereue jetzt seinen unüberlegten Schritt, hieß es. Ein eher kleiner Trost: Der Sitcom-Star soll noch über einen Ring von Babe Ruth verfügen. Wert: umgerechnet knapp 191.000 Euro.

ala

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema Charlie Sheen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten