Lade Daten...
23.12.2012
Schrift:
-
+

Helikopter-Einsatz in Afghanistan

Prinz Harry soll Taliban-Kommandeur getötet haben

AP/ TV Pool

Prinz Harry und Apache (im September in Afghanistan): Attacke auf Taliban

Das Boulevardblatt "The Sun" feiert ihn als Helden: Der britische Prinz Harry soll bei einem Luftschlag in Afghanistan einen Taliban-Kommandeur mit einer Rakete getötet haben. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es nicht.

Berlin - Mit vollem Namen heißt er Henry Charles Albert David Mountbatten-Windsor, das Volk kennt ihn als Prinz Harry of Wales - in der Truppe heißt er angeblich nur: Big H. Und Big H. soll nun seinen ersten tödlichen Einsatz in Afghanistan hinter sich haben. Das zumindest schreibt die britische Boulevardzeitung "The Sun".

Nach Angaben des Blattes war Prinz Harry, 28, bei einem Luftangriff in der unsicheren Provinz Helmand im Süden des Landes dabei, als Co-Pilot in einem Apache-Kampfhubschrauber. Der Helikopter war demnach mit anderen von Bodentruppen als Unterstützung bei der Verfolgung eines hochrangigen Taliban-Kommandeurs angefordert worden.

Der Apache habe schließlich einige "Hellfire"-Raketen abgeschossen und das Ziel getroffen - am Drücker soll Prinz Harry selbst gesessen haben. "Wir hörten über Funk diese noble Stimme und wussten, das ist Big H.", zitiert die "Sun" eine ungenannte Quelle aus dem Militärapparat. Diese Quelle meint auch: "Big H. ist eine Legende."

Der Einsatz habe bereits Ende Oktober stattgefunden, heißt es in dem Bericht weiter. Der Prinz sei regelmäßig bei Kampfeinsätzen seiner Apache-Einheit dabei. Captain Harry Wales, wie er offiziell in der Armee heißt, ist seit einigen Monaten in Afghanistan stationiert, ein erster, geheimer Einsatz am Hindukusch war 2008 nach kurzer Zeit wegen Sicherheitsbedenken abgebrochen worden.

Eine offizielle Bestätigung für Harrys Beteiligung an dem Abschuss gibt es nicht. Für entsprechende Berichte in britischen Boulevardmedien gebe es keinerlei belastbare Hinweise, hieß es laut Nachrichtenagentur dpa aus Regierungskreisen.

phw

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 162 Beiträge
1. Mörder
Growling Mad Scientist 23.12.2012
Damit ist nun schwarz auf weiß bewiesen... Prinz Harry ist ein einfacher Söldner und Mörder, der auf Befehl tötet. Nicht mehr und nicht weniger. Was ist daran ein Held, wenn jemand ungefährdet aus einem Hubschrauber [...]
Zitat von sysopAP/ TV PoolDas Boulevardblatt "The Sun" feiert ihn als Helden: Der britische Prinz Harry soll bei einem Luftschlag in Afghanistan einen Taliban-Kommandeur mit einer Rakete getötet haben. Es sei das erste Mal gewesen, dass der Enkel der Queen an einem tödlichen Angriff beteiligt war. http://www.spiegel.de/panorama/leute/prinz-harry-soll-in-afghanistan-taliban-kommandeur-getoetet-haben-a-874541.html
Damit ist nun schwarz auf weiß bewiesen... Prinz Harry ist ein einfacher Söldner und Mörder, der auf Befehl tötet. Nicht mehr und nicht weniger. Was ist daran ein Held, wenn jemand ungefährdet aus einem Hubschrauber hilflose Menschen abknallt. Shame on you Harry!
2.
WhereIsMyMoney 23.12.2012
Wenigstens zeigen solche Medien wie "theSun" und "Bild", unfreiwillig, auf welchen Zivilisationslevel wir sind. Ungeschönt und ungeschminkt.
Wenigstens zeigen solche Medien wie "theSun" und "Bild", unfreiwillig, auf welchen Zivilisationslevel wir sind. Ungeschönt und ungeschminkt.
3. Solange wir das töten von Menschen glorifizieren
Septic 23.12.2012
wird es auch künftig genügend Leute geben die glauben durch Mord die Welt verbessern zu können.
wird es auch künftig genügend Leute geben die glauben durch Mord die Welt verbessern zu können.
4. Und da sag noch einer
blaudistel 23.12.2012
der Kommunismus pflegte den Personenkult ... "Die noble Stimme der Legende Big H. ..." Leute, Leute ...
der Kommunismus pflegte den Personenkult ... "Die noble Stimme der Legende Big H. ..." Leute, Leute ...
5. Titellos
UnitedEurope 23.12.2012
Klar, wahrscheinlich ist er ausgestiegen und hat ihn eigenhändig erwürgt. Was die ganze Sache so lächerlich macht: Die Taliban haben keine feste Hierarchie, jeder Taliban der drei Mann unter seinem Kommando hat ist gleich [...]
Klar, wahrscheinlich ist er ausgestiegen und hat ihn eigenhändig erwürgt. Was die ganze Sache so lächerlich macht: Die Taliban haben keine feste Hierarchie, jeder Taliban der drei Mann unter seinem Kommando hat ist gleich ein gefährlicher und wichtiger Taliban Kommandeur.

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema Prinz Harry
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten