Lade Daten...
16.01.2013
Schrift:
-
+

Begehrte Junggesellen

Prinz Harry macht das Rennen

Getty Images

Ein US-Magazin hat eine Liste der 40 begehrtesten Junggesellen der Welt zusammengestellt: Der beliebteste Unverheiratete kommt aus dem Vereinigten Königreich, einer der Kandidaten ist schon 79 Jahre alt - und ein Deutscher ist auch mit dabei.

Hamburg - Prinz Harry mag zwar nur die Nummer drei der britischen Thronfolge sein (und ist das wohl auch nur noch bis zur Geburt seines Neffen oder seiner Nichte im Juli). Er wird also wohl nie König werden. Dafür ist ihm gerade ein anderer Titel verliehen worden: Er ist der begehrteste Junggeselle der Welt. Zumindest dann, wenn es nach dem US-Magazin "Town & Country" geht.

Prinz Harry als Traumehemann? Ein wenig überraschend ist die Wahl schon. Der 28-Jährige ist in den vergangenen Jahren oft durch sein wenig königliches Verhalten aufgefallen. Mancher würde sogar sagen: rüpelhaft. Er ging in Nazi-Uniform zu einer Kostümparty oder tanzte nackt in einer Suite in Las Vegas mit unbekannten Schönen. Aber gerade dieses Verhalten scheint ihm jetzt den Titel gesichert zu haben. "Er ist der wilde Königliche, der Freche, derjenige, der mit den falschen Frauen ausgeht", begründete das Magazin seine Wahl. "Er trinkt zu viel und geht in falschen Momenten nach Hause. Deshalb mögen wir ihn am liebsten!"

Auf Platz zwei und drei der Liste landeten in Deutschland eher Unbekannte: Der australische Profigolfer Adam Scott wurde Zweiter. Er qualifiziert sich für den vorderen Platz laut "Town & Country" unter anderem dadurch, dass er nach der Trennung zu seiner letzten Beziehung am Boden zerstört gewesen sein soll. Zur Nummer drei der beliebtesten Junggesellen wurde Andrew Lauren gekürt - weil er der Sohn von Fashion-Legende Ralph Lauren ist.

Die weiteren Top-Ten-Plätze gingen an den unverheirateten europäischen Hochadel, aber auch an einen argentinischen Profi-Polospieler und einen Sohn der Finanzlegende George Soros. Einige weitere bekannte Namen tauchen auf den hinteren Plätzen auf. Von Conor Kennedy über Patrick Schwarzenegger bis Pierre Sarkozy: All diese Söhne bekannter Väter sollen hervorragende Partien abgeben.

Auch ein Deutscher hat es auf die Liste geschafft, die Nummer 18 der begehrtesten Unverheirateten wird aber wohl nur Fotografie-Enthusiasten und sorgfältigen Klatschblattlesern bekannt sein: Graf Nikolai von Bismarck, 26-jähriger Ur-Ur-Urenkel des Reichskanzlers Otto von Bismarck und aufstrebender Fotograf. Er schaffte es in die Auswahl, da er laut "Town & Country" "wohl der Jüngste war, der je im Magazin 'Tatler' seine Bilder zeigen durfte."

George Clooney und Jack Nicholson landeten abgeschlagen im Hinterfeld: Rang 33 für Clooney, Platz 36 für Nicholson. Damit liegen beide Frauenhelden sogar hinter dem ältesten Single in der Liste: 32. wurde der Autor Philip Roth - mit 79 Jahren. Der Pulitzerpreisträger hat sich vom Schreiben in die Rente verabschiedet. Ob sich die daraus resultierende Freizeit positiv auf den Listenplatz ausgewirkt hat, ist nicht bekannt.

cvb

Empfehlen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema Prinz Harry
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten