Lade Daten...
18.01.2013
Schrift:
-
+

Michelle Obama mit neuer Frisur

Es ist ein Pony

AP/White House

Sie bereitet sich auf die Vereidigung ihres Mannes vor, feierte ihren 49. Geburtstag, bekam einen neuen Twitter-Account: Michelle Obama hat dieser Tage einiges auf der Agenda. Trotzdem blieb Zeit für ein neues Styling - was Postkarten, Wachsfiguren und ein Double der First Lady alt aussehen lässt.

Washington - In den nächsten Tagen ist eigentlich ihr Gatte der Star: Barack Obama wird am Sonntag zum zweiten Mal als US-Präsident vereidigt, rund um diesen Tag steht großes Programm an. Doch kurz vorher hat Michelle ihrem Mann schon die Show gestohlen - mit einem einzigen Foto.

Die Präsidentengattin, die am Donnerstag ihren 49. Geburtstag feierte, hat seit diesem Tag einen neuen Twitter-Account. Er heißt @FLOTUS, steht für First Lady of the United States und löst das besonders im Wahlkampf genutzte Konto @Michelle Obama ab. Sogleich wurde die neue Präsenz im sozialen Netzwerk genutzt, um ein aktuelles Foto einzustellen. Und das zeigt nun ihr neues Styling: Auf dem Bild ist Michelle Obama mit einem der acht Bürger zu sehen, die der Vereidigung ihres Mannes vorsitzen werden - und mit einem Pony.

Statt der sonst leicht gewellt und gut geföhnt oder locker hochgesteckt trägt Michelle Obama die schulterlangen Haare jetzt glatt gezogen - und eben in die Stirn. Ein wenig erinnert die First Lady nun an die junge Tina Turner.

Einige US-Medien zeigten sich durchaus angetan von den "bangs", wie dort der Pony heißt. Die "Huffington Post" stellte jedoch die Frage in den Raum, ob Obama den Pony nur angeklickt habe, ganz so wie Kim Kardashian es kürzlich vorführte, oder vielleicht eine Perücke trage.

Nicht alle waren offenbar in die Umgestaltung des Hauptes bis in die Haarspitzen einbezogen: Delandra Rollins, die bei den Proben für die Vereidigungszeremonie das Michelle-Obama-Double gab, trug noch Seitenscheitel.

In Natura wird die Öffentlichkeit die neue Frisur am morgigen Samstag begutachten können. Dann beginnt der Vereidigungsmarathon mit einem nationalen Tag des Ehrenamts. Am Sonntag beginnt die zweite Amtszeit Obamas, wenn er in kleiner Runde im "Blue Room" des Weißen Hauses den offiziellen Amtseid ablegt. Einen Tag später wird er den Schwur noch einmal für die Öffentlichkeit wiederholen. Am Abend tanzen die Obamas dann auf den offiziellen Präsidentenbällen.

siu/Reuters

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema Michelle Obama
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten