Lade Daten...
28.01.2013
Schrift:
-
+

Niederländischer Thronfolger Willem-Alexander

Der Bierchen-Prinz

Er ist der erste männliche Thronfolger seit mehr als 120 Jahren: Prinz Willem-Alexander wird am 30. April seine Mutter als Staatsoberhaupt der Niederlande ablösen. Der 45-Jährige ist beim Volk äußerst beliebt.

Berlin - Prinz Willem-Alexander gilt als freundlich, bürgernah und umgänglich, was ihm den Spitznamen "Prinz Pilsje" einbrachte - der Bierchen-Prinz. Wenn der 45-Jährige am 30. April seine Mutter Königin Beatrix ablöst, wird zum ersten Mal seit über 120 Jahren ein Mann den Thron besteigen.

Der Kronprinz wurde am 27. April 1967 in Utrecht als erstes Kind der damaligen Prinzessin Beatrix geboren. Sein Vater, der deutsche Prinz Claus, starb 2002 im Alter von 76 Jahren.

Willem-Alexander, ein begeisterter Sportler, studierte von 1987 bis 1993 in Leiden Geschichte und Politik und schloss sein Studium mit der Note "befriedigend" ab.

Im Februar 2002 heiratete Willem-Alexander die Argentinierin Máxima Zorreguieta. Über die Heirat hatte es zuvor heftige Debatten gegeben, weil Máximas Vater einen hohen Posten während der Militärdiktatur innehatte. Doch das Volk und Willem lieben Máxima. Heute hat das Paar drei Töchter.

Fachmann für Umweltfragen

Seit den neunziger Jahren macht sich Willem für die deutsch-niederländischen Beziehungen stark. Im Jahr 2011 etwa besuchte er mit seiner Mutter das Ruhrgebiet und zeigte sich beeindruckt vom Strukturwandel und den Handelsbeziehungen.

Willem-Alexander gilt als Fachmann für Wasserwirtschaft und ist an Umweltfragen interessiert. So warnte er 2007 auf einer internationalen Wasserkonferenz in Stockholm vor dem großen Wasserverbrauch durch die Produktion von Biodiesel. Nach dem Reaktorunglück im japanischen Fukushima forderte er weitere Anstrengungen zum Ausbau erneuerbarer Energie.

Fotostrecke

Thronfolger Willem-Alexander: "Prinz Pilsje" wird König

Schwere Schicksalsschläge

Willem-Alexander wie auch seine Mutter, Königin Beatrix, mussten in den vergangenen Jahren schwere Schicksalsschläge hinnehmen. 2009 entging die königliche Familie bei der traditionellen Parade zum Königinnentag in Apeldoorn nur knapp einem Mordanschlag. Vor ihren Augen durchbrach ein Amokfahrer in einem Kleinwagen die Absperrungen, steuerte auf die Familie zu und raste durch die Menschenmenge, die auf die Monarchin wartete. Dabei wurden sechs Menschen getötet, zwölf wurden verletzte. Auch der Attentäter starb.

Seit Februar 2012 liegt der Bruder von Willem-Alexander, Prinz Johan Friso, nach einem Lawinenunfall im Koma. Mediziner prognostizierten, dass er wohl nicht mehr aufwachen wird. Inzwischen befindet er sich in einer Spezialklinik in London.

fhu/dapd

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Video

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter RSS
alles zum Thema Königin Beatrix
RSS
Rubriken

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten