Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Kinderschutzverein

Stephanie zu Guttenberg hört auf

Als Kinderschützerin trat sie auch im Fernsehen auf, jetzt will sich Stephanie zu Guttenberg vom Verein Innocence in Danger zurückziehen. Sie gibt ihren Posten als Präsidentin der Kinderschutzorganisation auf. Gründe für die Entscheidung nannte sie nicht.

DPA

Stephanie zu Guttenberg: Ihren Posten bei der Kinderschutzvereinigung gibt sie auf

Montag, 18.02.2013   20:45 Uhr

Heidelberg/Berlin - Bevor sie mit der ganzen Familie in die USA zog, war auch Stephanie zu Guttenberg in Deutschland aktiv: Als Kinderschützerin. Den Posten als Präsidentin des Vereins Innocence in Danger gibt sie jetzt knapp eineinhalb Jahre nach dem Umzug auf.

Das teilte die Kinderschutzorganisation am Montag in Berlin mit, ohne Gründe zu nennen. Eine Bilanz ihrer Arbeit will zu Guttenberg Ende Februar in Heidelberg ziehen. Dann wird auch die neue Präsidentin des Vereins, die Heidelberger Juristin Marina von Achten, vorgestellt.

Innocence in Danger kämpft gegen sexuellen Missbrauch und die Verbreitung von Kinderpornografie. Zu Guttenberg engagiert sich seit Ende 2006 für den Verein, seit 2009 war sie Präsidentin. Sie trat unter anderem in einer umstrittenen RTL-2-Sendung auf, die Pädophile entlarven sollte.

2011 war die Familie in die USA umgezogen, nachdem Karl-Theodor zu Guttenberg wegen der Plagiatsaffäre um seine Doktorarbeit als Verteidigungsminister zurücktrat.

mia/dpa

insgesamt 20 Beiträge
alaunemad 18.02.2013
1.
Verwechselt eigentlich außer mir noch jemand die Stephanie G. mit der Bettina W.? Wer ist nochmal das blonde Anhängsel von diesem zurückgetretenen Politiker? Welche ist tätowiert? Welche hat den Mann danach verlassen? Welche [...]
Verwechselt eigentlich außer mir noch jemand die Stephanie G. mit der Bettina W.? Wer ist nochmal das blonde Anhängsel von diesem zurückgetretenen Politiker? Welche ist tätowiert? Welche hat den Mann danach verlassen? Welche hat ein Buch geschrieben?
level 18.02.2013
2.
Na, das ist das erste Mal, das ich von dieser Organisation höre, die lt. Wikipedia-Eintrag nicht ganz unfragwürdig ist.
Na, das ist das erste Mal, das ich von dieser Organisation höre, die lt. Wikipedia-Eintrag nicht ganz unfragwürdig ist.
jadota 18.02.2013
3. (°¿°)
Stephanie v. G. hat gemerkt, sie braucht nicht mehr so zu tun, als ob sie sich für das Wohl der Kinder engagiert. Es nutzt auch seinen Mann nicht mehr.
Stephanie v. G. hat gemerkt, sie braucht nicht mehr so zu tun, als ob sie sich für das Wohl der Kinder engagiert. Es nutzt auch seinen Mann nicht mehr.
rollp 18.02.2013
4. weg damit
wer braucht diese "damen", die sich an vermeintlich "prominete" versager, rohrkrepierer und vollpfosten hängen. mitgefangen - mitgehangen. kein mitleid. und weg damit !
wer braucht diese "damen", die sich an vermeintlich "prominete" versager, rohrkrepierer und vollpfosten hängen. mitgefangen - mitgehangen. kein mitleid. und weg damit !
jujo 18.02.2013
5. ...
Vielleicht gründet sie jetzt in den USA eine Kinderschutz Organisation welche verhindern soll, das 6 jährige mit Handfessel von der Polizei in der Schule in Verwahrsam genommen werden weil sie die falschen Socken tragen.
Zitat von sysopDPAAls Kinderschützerin trat sie auch im Fernsehen auf, jetzt will sich Stephanie zu Guttenberg vom Verein "Innocence In Danger" zurückziehen. Sie gibt ihren Posten als Präsidentin der Kinderschutzorganisation auf. Gründe für die Entscheidung nannte sie nicht. Stephanie zu Guttenberg hört bei Kinderschutzverein auf - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/leute/stephanie-zu-guttenberg-hoert-bei-kinderschutzverein-auf-a-884157.html)
Vielleicht gründet sie jetzt in den USA eine Kinderschutz Organisation welche verhindern soll, das 6 jährige mit Handfessel von der Polizei in der Schule in Verwahrsam genommen werden weil sie die falschen Socken tragen.
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP