Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Don Johnson über "Fifty Shades of Grey" mit Tochter Dakota

"Ich würde mir das nie ansehen"

Millionen Menschen sahen Dakota Johnson in der Sadomaso-Romanze "Fifty Shades of Grey" - nicht darunter: ihr Vater Don Johnson. Nun hat er erzählt, warum.

Getty Images
Donnerstag, 17.05.2018   20:23 Uhr

Die eigene Tochter in einem Hollywoodstreifen - für viele Eltern wäre das wohl ein Grund ins Kino zu gehen. Nicht so für Don Johnson: Er will seine Tochter nicht als Anastasia Steele in der SM-Romanze "Fifty Shades of Grey" sehen - das erzählte der Schauspieler dem US-Promimagazin "People".

"Ich würde mir das nie ansehen", sagte der 68-Jährige. Er wolle seine 28-jährige Tochter nicht gefesselt in dem "Roten Zimmer des Schmerzes" sehen. Selbstverständlich wisse er, dass die Szenen nur gestellt seien, aber: "Als Vater sind da bestimmte Bilder, die du nicht in deinem Kopf haben willst."

Allerdings scheint der Verzicht auf den Film Johnson auch nicht besonders schwer gefallen zu sein: "Ich würde ihn auch nicht gucken, wenn sie nicht mitspielen würde. Das ist einfach nicht mein Ding."

bbr

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP