Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Promitrauung am Rande des Slums

Messi heiratet Jugendliebe in Rosario

In Argentinien gilt sie als die Hochzeit des Jahres: Lionel Messi heiratet seine Jugendliebe Antonela Roccuzzo. Fußballstars aus der ganzen Welt reisen dazu in Messis Heimat - ins ärmliche Viertel "Abstieg".

DPA
Freitag, 30.06.2017   14:11 Uhr

Auf dem kleinen Flughafen Islas Malvinas in Rosario sind jede Menge großer Stars gelandet: Cesc Fábregas, Jordi Alba oder Luis Suarez kamen in Privatfliegern. Auch die Spieler Sergio Busquets, Samuel Eto'o und Carles Puyol sowie Sängerin Shakira und ihr Freund Gerard Piqué werden zur Hochzeit von Fußballstar Lionel Messi und seiner Jugendliebe Antonella Roccuzzo erwartet.

Die Stars reisen dafür in ein Hotel in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem kriminalitätsgeplagten Viertel von Messis Heimatstadt Rosario - mit dem wenig romantischen Namen Casino City Center. Das Viertel, rund 300 Kilometer nördlich von Buenos Aires, heißt "La Bajada" - zu deutsch "der Abstieg". Für Lionel Messi begann hier der Aufstieg zum fünfmaligen Weltfußballer. Nun kehrt der 30-Jährige dorthin zurück, wo er herkommt.

460 Polizisten und private Sicherheitsleute sollen laut Nachrichtenagentur dpa den Kasino- und Hotelkomplex sichern, den Ort der Trauung und Feier. Messi und seine künftige Frau hätten alle Zimmer für die 260 Gäste buchen lassen, auch 20 Friseure und Dutzende Kindermädchen seien verpflichtet worden.

Rinderfilet und Champagner

Das Brautkleid wurde von der katalanischen Modedesignerin Rosa Clará entworfen, die schon Schauspielstar Eva Longoria und Spaniens Königin Letizia einkleidete. Im Hotel war zu Ehren des FC Barcelona die katalanische Fahne gehisst. Laut der Zeitung "La Capital" ist ein typisch argentinisches Hochzeitsmenü auf Wunsch Messis geplant: gegrilltes Rinderfilet, Innereien (Kalbsbries) und "Bom Bom"-Würste. Dazu soll es Champagner sowie Chardonnay und Malbec-Weine geben.

Auch wenn Messi, Spitzname "la pulga" ("der Floh"), 17 seiner bisher 30 Lebensjahre in Barcelona verbracht hat, hat er seine Heimat nicht vergessen. Die 29-jährige Antonela ist die Cousine von Lucas Scaglia, seinem besten Kumpel aus Kindertagen. Beide spielten bei Newell's Old Boys in Rosario. Als er neun und sie acht Jahre alt waren, sahen sie sich erstmals.

Fotostrecke

Lionel Messis Hochzeit: Stars im Slum

Antonelas Eltern betrieben einen kleinen Supermarkt, heute haben sie ein ganzes Filialnetz in Rosario. Noch bevor Messi mit 13 in die Fußballakademie des FC Barcelona einzog, schrieb er ihr laut der Zeitung "La Nación" einen Brief, darin der Satz: "Antonela, eines Tages werden wir ein Paar sein."

Er soll fasziniert von ihren dunklen Augen gewesen sein. Im Laufe der Zeit wurde der Kontakt zwischen beiden enger. 2009 machte Messi die Liaison öffentlich, im Fernsehen sagte er auf die Frage, ob er vergeben sei: "Ja, sie lebt in Argentinien."

Nach der Fußball-WM in Südafrika und der 0:4-Pleite gegen Deutschland im Viertelfinale zog Antonela dann zu Messi nach Spanien. Die beiden haben zwei Kinder: den fünfjährigen Thiago und den fast zweijährigen Mateo. Zur Familie gehört auch die riesige Bordeauxdogge Hulk.

Bei der Party der beiden sollen nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP die Pop-Bands Rombai und Marama aus Uruguay sowie Sängerin Karina auftreten, die Ehefrau des argentinischen Fußballers Sergio Aguero. Ob auch Shakira singen wird, ist nicht bekannt. 157 Journalisten haben sich demnach für die Berichterstattung akkreditiert. Sie würden jedoch nicht zu den Gästen vorgelassen, hieß es unter Berufung auf Organisatoren.

Der Hochzeit drohte laut Nachrichtenagentur dpa kurzzeitig noch Gefahr: Kurz vor dem Fest hätten Fahnder das Hotel-Casino wegen des Verdachts auf Geldwäsche durchsucht. Verbindungen zu Messi, der in Spanien wegen Steuervergehen zuletzt mehrere Millionen Euro nachzahlen musste, gebe es aber keine.

apr/Juan Garff und Georg Ismar, dpa/AFP

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP