Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Für die Royals

Meghan Markle löscht ihre Social-Media-Profile

Kein Twitter, Facebook oder Instagram mehr für Meghan Markle: Prinz Harrys Verlobte verzichtet auf ihre Accounts - der königlichen Familie zuliebe.

DPA

Meghan Markle

Mittwoch, 10.01.2018   09:54 Uhr

Prinz Harrys Verlobte Meghan Markle hat ihre Profile in den sozialen Netzwerken Twitter, Instagram und Facebook gelöscht. Sie postet dort keine Fotos oder Nachrichten mehr und passt sich damit den Gepflogenheiten der britischen Royals an. Die Bestätigung der Meldung kam demnach prompt auch nicht von Markle selbst, sondern vom Kensington Palast.

Markle sei "jedem dankbar, der ihr in den vergangenen Jahren bei ihren Social-Media-Accounts gefolgt sei", hieß es in einer Mitteilung des Palastes. "Aber sie hat diese Accounts schon eine Weile nicht mehr genutzt." Nach Angaben des Senders BBC hatte Markle auf Instagram zuletzt 1,8 Millionen Follower, auf Facebook 800.000 und auf Twitter 350.000.

Britische Medien interpretieren Markles Rückzug aus den sozialen Netzwerken im Zusammenhang mit der bevorstehenden Hochzeit, durch die die US-Amerikanerin zu einem Mitglied der royalen Familie wird. Kein Mitglied des britischen Königshauses verfügt über persönliche Social-Media-Konten. Es gibt aber einen Twitter-Account des Kensington Palastes.

Unter KensingtonRoyal hält der Palast Fans von Prinz William und seiner Frau Kate sowie von Prinz Harry und neuerdings auch von seiner Verlobten mit Berichten und Fotos auf dem Laufenden. Der Account kommt auf 1,15 Millionen Follower.

Markle und Prinz Harry hatten sich im November verlobt. Sie wollen am 19. Mai in Windsor westlich von London heiraten.

fok/AP/dpa

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP