Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Hardrock-Ikone

Ozzy Osbourne - Konzertpause wegen Lungenentzündung

Rockstar Ozzy Osbourne wird vorerst nicht auf Tour gehen: Wegen einer Lungenentzündung verzichtet der 70-Jährige auf mehrere Konzerte. Seine Ärzte haben ihm eine sechswöchige Pause verordnet.

DPA
Dienstag, 19.02.2019   09:20 Uhr

Ozzy Osbourne hat eine Lungenentzündung - und deshalb Konzerte in Australien, Neuseeland und Japan abgesagt. "Ozzy hat kürzlich eine Lungenentzündung entwickelt und einige Zeit im Krankenhaus verbracht. Er hat das Schlimmste hinter sich", wird seine Ehefrau Sharon Osbourne in einer kurzen Mitteilung zitiert, die am Morgen über den Twitterkanal des Rockstars verschickt wurde. "Seine Ärzte haben ihm geraten, zu Hause zu bleiben und sich volle sechs Wochen zu erholen."

Der 70-Jährige hatte Ende Januar bereits seine geplante Europa-Tournee verschoben. Betroffen sind auch fünf Konzerte in Deutschland und der Schweiz. Unter anderem waren Auftritte in München (13.2.), Frankfurt (15.2.), Hamburg (17.2.) und Berlin (19.2.) geplant.

In einer Mitteilung hatte Osbourne davon gesprochen, dass eine schwere Infektion der oberen Atemwege diagnostiziert worden sei, die sich zu einer Lungenentzündung entwickeln könne. Dieser Fall ist nun offenbar eingetreten. Seine Ehefrau hatte sich vor einer Woche auf Twitter für die Unterstützung und Genesungswünsche bedankt: "Wir sind überwältigt und wirklich berührt von der Aufmerksamkeit aller."

Fotostrecke

Ozzy Osbourne: Aus dem Leben eines Rockstars

Der ehemalige Sänger der Band Black Sabbath hatte seinen Fans auch Hoffnung gemacht. Er versprach, dass die Konzerte nachgeholt und im September neue Termine festgelegt werden sollen. "Ich möchte mich bei all meinen Fans, die über die Jahre so treu waren, meiner Band, meiner Crew und bei Judas Priest entschuldigen, dass ich euch alle im Stich gelassen habe", schrieb Osbourne auf Instagram. Die Rockband Judas Priest war als Vorband eingeplant.

Osbourne gilt als Legende des Heavy Metal und Hardrock. Mit seiner Band Black Sabbath, die im Jahr 1969 gegründet wurde, gelang ihm 1970 mit dem Album "Paranoid" der Durchbruch. Insgesamt veröffentlichte die Band 19 Alben. Als Solokünstler erreichte Osbourne ab 1980 mehrere Platinauszeichnungen.

wit/dpa

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP