Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Prinz Harry und Meghan Markle

Was Sie zur Hochzeit wissen müssen

Es ist die Hochzeit des Jahres: Prinz Harry und die amerikanische Schauspielerin Meghan Markle wollen am 19. Mai heiraten. Die Details zur Hochzeit.

Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle

Dienstag, 15.05.2018   16:32 Uhr


Dieser Text wird laufend aktualisiert.


Wann heiraten Prinz Harry und Meghan Markle?

Ende November 2017 gaben Prinz Harry und Meghan Markle ihre Verlobung bekannt. Keine drei Wochen später wurde der genaue Hochzeitstermin bekanntgegeben: Das Paar wird am 19. Mai 2018 heiraten, wie der Kensington-Palast mitteilte. Ungewöhnlich für die Königsfamilie ist, dass die Hochzeit an einem Samstag stattfindet. In der Regel finden royale Hochzeiten an einem Wochentag statt.

Inzwischen hat auch Queen Elisabeth II. offiziell der Hochzeit ihres Enkels mit Meghan Markle zugestimmt. Das britische Recht sieht vor, dass die ersten sechs Thronfolger die Erlaubnis der Queen für eine Heirat einholen müssen - andernfalls haben sie laut BBC keinen Anspruch auf den Thron. Harry ist die Nummer sechs in der Linie.

Fotostrecke

Königliche Erlaubnis: "Unser geliebter Enkel"

Wann geht es los?

Die Hochzeit wird um 12 Uhr Ortszeit (Greenwich Mean Time) stattfinden. In Deutschland ist es dann bereits 13 Uhr. Die Zeremonie soll etwa eine Stunde dauern. Ab 14 Uhr deutscher Zeit planen die dann Frischvermählten eine Kutschfahrt von der St.-George's-Kapelle durch die Stadt Windsor entlang der Hauptstraße Long Walk zurück zum Schloss.

In einer offenen Kutsche, gezogen von vier Schimmeln will das Brautpaar an seinem Hochzeitstag stilecht durch die Straßen fahren. "Prinz Harry und Ms. Meghan Markle haben die Ascot-Landau-Kutsche für ihre Prozession durch die Innenstadt von Windsor nach ihrer Hochzeit am 19. Mai gewählt", teilte der Kensington-Palast mit.

Fotostrecke

Prinz Harry und Meghan Markle: Das Fahrzeug für den großen Tag

Windsor liegt etwa 50 Kilometer westlich von London. "Dieser kurze Ausflug gibt mehr Menschen die Gelegenheit, in Windsor zusammenzukommen und die Atmosphäre dieses besonderen Tages zu genießen", teilte der Kensington Palast mit.

Wo findet die Trauung statt?

In der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor wollen die beiden heiraten. Dort wurde Prinz Harry auch getauft. Die Trauungen seines Onkels Prinz Edward und dessen Frau Sophie sowie von Harrys Cousin Peter Phillips und dessen Frau Autumn Kelly fanden ebenfalls dort statt. Durch den Gottesdienst führt der Dean of Windsor, die Trauung vollzieht der Erzbischof von Canterbury.

Wie der Kensington Palast mitteilte, wird der Bischof der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten, Michael Bruce Curry, eine zentrale Rolle im Gottesdienst einnehmen und die Predigt halten. Er ist der erste Afroamerikaner in dieser Position. Curry setzt sich laut seiner Internetseite besonders für soziale Gerechtigkeit und die Rechte von Homosexuellen ein. Die Episkopalkirche der Vereinigten Staaten ist Bestandteil der anglikanischen Kirchengemeinde.

Was passiert noch?

Nach der Trauung und der Kutschfahrt gibt es einen Empfang in der St. George's Hall für das Paar und die Gäste aus der Gemeinde. Später am Abend gibt Prinz Charles einen privaten Empfang für das Brautpaar, die Familie und enge Freunde. Laut dem Küchenchef der Queen, Mark Flanagan, setzt das Hochzeitspaar bei seinem Hochzeitsmenü auf Bodenständigkeit und Umweltbewusstsein. Staat kulinarischer Extravaganz und exotischer Südfrüchte setzen Harry und Meghan überwiegend auf klassische Gerichte und auf saisonales Gemüse aus der Region, sagte Flanagan der britischen Nachrichtenagentur PA.

Wer ist eingeladen?

Harry und Meghan werden keine politischen Amtsträger und Führungspersönlichkeiten auf ihrer offiziellen Hochzeitsgästelistehaben. Dies gelte für Politiker aus Großbritannien und anderen Ländern, teilte der Kensington-Palast mit.

Mit diesem Vorgehen bricht das Paar mit einer Tradition. Zu den 600 geladenen Gästen gehören demnach nur Menschen, zu denen sie eine besondere Beziehung haben. Der 33-jährige Prinz Harry und seine drei Jahre ältere Verlobte wollten laut Kensington-Palast zudem einen Querschnitt der Bevölkerung an ihrer Hochzeit auf Schloss Windsor westlich von London teilhaben lassen. Die Einladungen hatte der Palast bereits vor einigen Wochen präsentiert.

Invitations to the wedding of Prince Harry and Ms. Meghan Markle, which will take place at Windsor Castle on May 19, have been issued in the name of His Royal Highness The Prince of Wales. Guests have been invited to the service at St George's Chapel and to the lunchtime reception at St George's Hall, which is being given by Her Majesty The Queen. The invitations follow many years of Royal tradition and have been made by @barnard_and_westwood. They feature the Three-Feathered Badge of the Prince of Wales printed in gold ink. �� @pa

Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am

Spekuliert wurde auch über eine mögliche Einladung für Barack Obama und seine Frau Michelle. Denn Prinz Harry und der frühere US-Präsident kennen und mögen sich. Die Obamas gratulierten dem Paar öffentlich zur Verlobung. Dass der Staatsmann a.D. zur Hochzeit der beiden kommen könnte, scheint die britische Regierung in diplomatische Nöte zu bringen - weil es als Affront gegen den aktuellen US-Präsidenten Donald Trump gewertet werden könnte.

Auch ein weiteres Gerücht ließ der Öffentlichkeit keine Ruhe: Wird Ed Sheeran bei der Hochzeit von Harry und Meghan singen? "Warum nicht?", sagte der 26-Jährige vor Reportern auf die Frage, ob er bei der Hochzeit auftreten würde. Später stellte er klar: "Ich bin nicht gefragt worden."

Wenige Tage vor der Hochzeit gibt es schlechte Nachrichten für Meghan Markle: Ihr Vater kommt möglicherweise doch nicht zu der Hochzeit nach Windsor. Zunächst sagte Thomas Markle dem US-Promi-Portal TMZ, er werde nicht anreisen, weil er weder seine Tochter noch die königliche Familie in Verlegenheit bringen wolle - zuvor hatten gestellte Fotos von ihm für negative Schlagzeilen gesorgt. Dann erklärte Markle, er werde doch an der Zeremonie teilnehmen. Wenige Stunden später sagte er dann via TMZ wieder ab: Er werde sich am Mittwoch vor der Hochzeit einer Herz-OP unterziehen, eine Reise nach Großbritannien sei daher unmöglich.

Wer sind die Trauzeugen?

Prinz Harry habe Prinz William gebeten, sein Trauzeuge zu sein, teilte der Kensington-Palast mit. William fühle sich geehrt und freue sich, seinem Bruder bei dem Traugottesdienst zur Seite zu stehen. Überraschend ist die Entscheidung nicht, Prinz Harry war bei der Hochzeit von William und Herzogin Kate im Jahr 2011 Trauzeuge seines Bruders.

Fotostrecke

American Royalty: Diese Amerikanerinnen fanden einen Prinzen

Über welche Geschenke dürfen sich Harry und Meghan freuen?

Keine Hochzeitsgeschenke erwünscht: Harry und Meghan haben darum gebeten, stattdessen für eine Liste von Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden. Das Paar hätte einige Organisationen ausgewählt, "die sich für Themen einsetzen, die den beiden wichtig sind", hieß es in einer Mitteilung des Kensington Palace.

Die Verlobten seien unglaublich dankbar für das Wohlwollen, das ihnen bereits vor der Trauung entgegengebracht werde. Sie seien "daran interessiert, dass so viele Menschen wie möglich von diesem Geist der Großzügigkeit profitieren".

Zu den ausgewählten Organisationen, die sich für Obdachlose, Waisen oder von HIV betroffene Kinder einsetzen, zählen die Myna Mahila Foundation, die Frauen in Mumbais Slums hilft - sowie Scotty's Little Soldiers, die Kinder von Müttern und Vätern in der britischen Armee unterstützt, die einen Elternteil verloren haben.

Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert über das Royal Couple

Wo wird die Hochzeit übertragen?

Das ZDF übernimmt für die Öffentlich-Rechtlichen die Live-Berichterstattung und überträgt nach derzeitigem Planungsstand von 11 bis 14.55 Uhr die Feierlichkeiten aus Windsor unter dem Titel "Harry & Meghan - Die Traumhochzeit".

Ebenfalls live aus Windsor sendet RTL von 12 Uhr an drei Stunden lang "Harry & Meghan - Hochzeit aus Liebe". Um 11 Uhr startet der Sender mit "Harry & Meghan - Hochzeit aus Liebe: Der Countdown". Um 15.30 Uhr zeigt RTL den Film "Harry & Meghan - Eine königliche Romanze" (mehr zum Film lesen Sie bei bento). Im Hauptabendprogramm ab 20.15 Uhr gibt es außerdem die Doku "Wie im Märchen - Die schönsten royalen Hochzeiten aller Zeiten". Um 23.30 Uhr sendet RTL ein Porträt über Meghan Markle.

Auch n-tv überträgt von 12 bis 15 Uhr die Hochzeit und den anschließenden feierlichen Umzug live.

Bei Phoenix ist am Tag der Hochzeit ab 14.15 Uhr ein dreistündiges Doku-Programm unter anderem über das Königshaus der Windsors geplant. Dazu gehören etwa die Dokumentationen: "Zwei Prinzen für die Krone: William und Charles von England" und "Wie deutsch ist die Queen? Die Wurzeln des Hauses Windsor". Um 21.45 Uhr folgt eine Doku zu königlichen Hochzeiten, die das Thema historisch angeht. Um 0 Uhr sendet Phoenix eine Zusammenfassung der Hochzeit.

Wer sich auf die Hochzeit vorbereiten möchte, kann...

... noch einmal das Verlobungsinterview ansehen, in dem Harry und Meghan verraten, wie sie sich kennengelernt haben, was ein Brathähnchen mit dem Heiratsantrag zu tun hatte und was sie über Nachwuchs denken. (Für Eilige: Hier geht's zu einer kurzen Zusammenfassung.)

Harry & Meghan: Das komplette Verlobungsinterview [Englisch]

... ein bisschen tiefer in die Geschichte der britischen Royals eintauchen und "The Crown" gucken. Die Netflix-Serie erzählt die Geschichte hinter dem Hause Windsor: wie es dazu kam, dass Harrys Großmutter Elizabeth 1952 den Thron bestieg, und wie es ihr in den ersten Jahren ihrer Regentschaft erging.

... sich Meghan Markle als Rachel Zane in der US-amerikanischen Anwaltsserie "Suits" anschauen.

Stehen noch weitere royale Hochzeiten an?

Allerdings: Im Herbst wollen Harrys Cousine Eugenie und ihr Verlobter Jack Brooksbank heiraten.

Fotostrecke

Britisches Königshaus: Royale Ringe

win/dpa

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP