Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Klub wehrt sich gegen Wildpinkler

"Wer hier pisst, stirbt"

Wildpinkler machen einem Klub in der Stuttgarter Innenstadt zu schaffen. Nun setzen die Betreiber des Lokals auf Abschreckung - mit einem drastischen Warnschild.

DPA

Klub "White Noise" in Stuttgart

Freitag, 12.01.2018   09:28 Uhr

Das "White Noise" liegt mitten in Stuttgart, in der Passage der Stadtbahnhaltestelle Rathaus. Diese Unterführung nutzen offenbar viele Menschen, um ihre Notdurft zu verrichten. Im Kampf gegen Wildpinkler setzt der Klub nun auf eine drastische Aktion. "Wer hier pisst, stirbt" ist auf einem Schriftzug an dem Lokal in der Innenstadt zu lesen.

Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine ernst gemeinte Drohung, sondern um ein Kunstwerk, wie unter anderem die "Stuttgarter Zeitung" berichtet. Bekommen haben die Klubbetreiber das Schild demnach bei der Fotoausstellung eines Künstlers im Juli 2015. Nun hängt es dort im Kampf gegen Wildpinkler.

Wirklich abzuschrecken scheint es die aber nicht: Sie und ihr Personal müssten auch nach der Installation täglich zu Gießkanne und Chlor greifen, um Flüssigkeiten und Gerüche zu verbannen, sagte Ninette Sander vom "White Noise" dem Bericht zufolge. "Der Gestank weht durch die ganze Passage."

Auch andernorts hat man mit Wildpinklern zu kämpfen: Zuletzt setzten Säure und Salz von Urin etwa der Substanz des Ulmer Münsters zu - dem höchsten Kirchturm der Welt. Mehr Toiletten und Appelle an die Vernunft sorgten aber für Abhilfe. Auf der Hamburger Partymeile St. Pauli setzte man etwa auf eine Spezialwand mit besonders feuchtigkeitsabweisendem Lack - die gewissermaßen zurückpinkelt.

wit/dpa

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP