Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Auf Ersatzschiff für "Gorch Fock"

Deutsche Kadetten segeln unter rumänischer Flagge

Die "Gorch Fock" wird saniert, jetzt springt die "Mircea" ein: Rund 100 deutsche und rumänische Offiziersanwärter sind in Wilhelmshaven mit dem Segelschiff in See gestochen.

Fortele Navale Romane/ DPA
Freitag, 11.08.2017   16:26 Uhr

Start: Wilhelmshaven. Kurs zunächst: Lissabon. Deutsche und rumänische Offiziersanwärter sind an Bord des rumänischen Segelschulschiffs "Mircea" gegangen. Auf der mehrwöchigen Ausbildungsfahrt erleben die insgesamt rund 100 Kadetten den Seemannsalltag mit Wind, Wetter und Seegang auf einem traditionellen Dreimast-Rahsegler.

Die "Mircea" springt für das fast baugleiche deutsche Segelschulschiff " Gorch Fock" ein, das zurzeit für 75 Millionen Euro in Bremerhaven komplett saniert wird und erst im Laufe des nächsten Jahres wieder einsatzbereit ist.

Unterstützt wird die rumänische Stammbesatzung der 82 Meter langen "Mircea" bei der Fahrt von zehn Ausbildern der "Gorch Fock". Die Seereise der unter rumänischer Flagge fahrenden "Mircea" teilt sich in zwei Abschnitte. In Palma de Mallorca steht ein Mannschaftswechsel an. Dann kommen 55 neue deutsche Kadetten an Bord. Die Reise endet planmäßig am 22. September im Heimathafen der "Mircea" im rumänischen Constanta.

Fotostrecke

Bundeswehr: "Mircea" ersetzt "Gorch Fock"

kev/dpa

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP