Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Erster Auslandsbesuch

Trump will Israel, Saudi-Arabien und den Vatikan besuchen

Mit Spannung wird die erste Auslandsreise von US-Präsident Trump erwartet. Bisher war nur klar, dass er im Mai zu Gipfeln der Nato und der G7 nach Europa reisen wird. Nun wurden weitere Ziele bekannt.

AP

Donald Trump

Donnerstag, 04.05.2017   17:54 Uhr

US-Präsident Donald Trump wird im Zuge seiner Reise zu den Gipfeln der Nato und der G7 auch Israel, Saudi-Arabien und den Vatikan besuchen. Die Reise Ende Mai werde mit einem "wirklich historischen Treffen in Saudi-Arabien mit Führungspersönlichkeiten aus der ganzen muslimischen Welt" starten, sagte Trump. Dann werde er nach Israel und in den Vatikan reisen, gefolgt von den Gipfeltreffen.

Feststanden bisher nur die Reisen Trumps zum Nato-Treffen in Brüssel am 25. Mai sowie zum G7-Gipfel auf Sizilien am 26. und 27. Mai.

Trump wird auf seiner Reise in den Nahen Osten auch Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas treffen. Laut einer Mitteilung des Weißen Hauses akzeptierte der US-Präsident eine entsprechende Einladung. Allerdings gab es keine Erklärung dazu, ob der Republikaner dafür in die palästinensischen Autonomiegebiete reisen wird, etwa nach Ramallah.

Am Mittwoch hatte Trump erstmals Palästinenserpräsident Abbas in Washington empfangen. Es müsse zu einer Vereinbarung kommen, die beiden Völkern erlaube, in Frieden und Wohlstand zu leben, sagte Trump. Er selbst bot an, die Rolle eines Vermittlers einzunehmen. "Es ist eine lange Zeit", sagte Trump über den teils blutig geführten Konflikt. Aber: "Wir kriegen das hin". Palästinenserchef Abbas unterstrich bei dem Treffen seine Forderung nach einer Zwei-Staaten-Lösung nach den Grenzen von 1967.

mho/dpa/AP/Reuters

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP