Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Anführer von Terror-Miliz

IS veröffentlicht angebliches Lebenszeichen Baghdadis

Mehrfach gab es Berichte über den Tod des IS-Chefs Abu Bakr al-Baghdadi. Nun verbreitet die Terrormiliz eine Audio-Nachricht, die angeblich von ihrem Anführer stammt.

REUTERS

Baghdadi bei einer Rede in Mossul (Archivbild)

Donnerstag, 28.09.2017   21:02 Uhr

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat eine Audioaufnahme veröffentlicht, die von ihrem Anführer Abu Bakr al-Baghdadi stammen soll. Die Nachricht wurde am Donnerstag über den IS-Propagandakanal "Al-Furqan" verbreitet und ist 46 Minuten lang. Der Zeitpunkt der Aufnahme ist unklar, sie bezieht sich aber auch auf jüngste Ereignisse, wie etwa das umstrittene Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak.

Baghdadi soll in der Nachricht zu einer Fortsetzung des Kampfes trotz militärischer Rückschläge aufgerufen haben. "Dies wird die Kämpfer nicht vom Dschihad abhalten", heißt es in der Audiobotschaft.

IS-Anführer al-Baghdadi hatte sich das letzte Mal im Juni 2014 öffentlich gezeigt und seitdem mehrere Audiobotschaften an seine Anhänger gerichtet. Erst im Juni gab es Berichte aus Russland, wonach der Anführer der Dschihadisten bei einem russischen Luftschlag getötet worden sein könnte.

Das US-Verteidigungsministerium teilte zunächst mit, noch keine Kenntnis von einer Audiobotschaft zu haben.

Die Terrormiliz steht in Syrien und im Irak militärisch stark unter Druck und hat dort den Großteil ihres Herrschaftsgebietes verloren. Im Juli hatte das irakische Militär die symbolträchtige zerstörte Moschee in Mossul von der Terrormiliz IS zurückerobert und das IS-Kalifat für beendet erklärt.

hej/Reuters/dpa

Verwandte Artikel

Anzeige

Anzeige

 

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP