Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Russland

Putin kündigt erneute Präsidentschaftskandidatur an

Er will noch mal: Wladimir Putin kündigt seine erneute Kandidatur für das Präsidentenamt an. Die Wahlen finden im März kommenden Jahres statt. Der Kreml-Chef gilt als haushoher Favorit.

ALEXEI NIKOLSKY/ SPUTNIK/ KREMLIN POOL/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Wladimir Putin

Mittwoch, 06.12.2017   17:24 Uhr

Einen Tag nachdem Russland vom Olympischen Komitee von den Winterspielen in Südkorea ausgeschlossen wurde, hat Wladimir Putin erklärt, er wolle bei den Präsidentschaftswahlen im März 2018 wieder kandidieren.

Der Kreml-Chef kündigte seine erneute Kandidatur für weitere sechs Jahre als Präsident am Mittwoch bei einem Besuch in einer Fabrik der Wolga-Stadt Nischni Nowgorod umgeben von Arbeitern an.

Putin war bereits zwischen 2000 und 2008 russischer Staatschef, nach einem Zwischenspiel als Regierungschef kehrte er 2012 in den Kreml zurück. Seine erneute Kandidatur war erwartet worden. Sein Sieg bei den Präsidentschaftswahlen gilt als sicher.

Laut der jüngsten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Lewada-Zentrum dürfte sich eine geringe Wahlbeteiligung abzeichnen. Weniger als 60 Prozent der Befragten gaben an, wählen gehen zu wollen. Davon wollten 67 Prozent Putin ihre Stimme geben.

Mehr zum Thema - SPIEGEL BIOGRAFIE 5/2017

dop/dpa/AFP/Reuters

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP