Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Newsblog

Militante Tierschützer kidnappen Kaninchen von Neunjähriger

Die kleine Kim versteht die Welt nicht mehr. Statt ihrer beiden Kaninchen fand die Schülerin morgens einen Zettel im Stall: Ein Bekennerschreiben von selbst ernannten Tierschützern, die ihr Tierquälerei vorwarfen.

Mit
Freitag, 13.10.2017   09:39 Uhr
Michael Kröger
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Michael Kröger beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
insgesamt 6 Beiträge
Brontosaurus 13.10.2017
1. auf keinen Fall Schneeglöckchen füttern...
das oben abgebildete Kaninchen mag zwar nicht das Entführungsopfer sein, aber es wird wohl ein Vergiftungsopfer sein. Schneeglöckchen sind sehr giftig für Kaninchen
das oben abgebildete Kaninchen mag zwar nicht das Entführungsopfer sein, aber es wird wohl ein Vergiftungsopfer sein. Schneeglöckchen sind sehr giftig für Kaninchen
stoffi 13.10.2017
2. Was hat denn dazu geführt, das
das Tier entführt wurde? Ob eine Vernachlässigung vorliegt, kann man dem Artikel nicht entnehmen. Meine Tochter brachte mal ein halbtotes Meerschweinchen mit, das sie einer Mitschülerin abgenommen hatte. Was das arme Tier [...]
das Tier entführt wurde? Ob eine Vernachlässigung vorliegt, kann man dem Artikel nicht entnehmen. Meine Tochter brachte mal ein halbtotes Meerschweinchen mit, das sie einer Mitschülerin abgenommen hatte. Was das arme Tier erlitten hatte, möchte hier nicht erörtern. Ich weiss aber, das es Fälle gibt, wo nur so ein Tier zu retten ist. Ein bürokratischer Weg dauert oftmals zu lange und in der Zeit leidet ein Tier weiter, oder verstirbt.
protonendichte 13.10.2017
3. Massentierhaltung
Man sollte, falls korrekt gehalten, einem 9jährigen Mädchen nicht sein Kaninchen wegnehmen, das ist ziemlich gemein und entspricht wohl auch nicht dem Tierwohl. Diese Leute, letztlich aber wir alle, sollten uns lieber Gedanken [...]
Man sollte, falls korrekt gehalten, einem 9jährigen Mädchen nicht sein Kaninchen wegnehmen, das ist ziemlich gemein und entspricht wohl auch nicht dem Tierwohl. Diese Leute, letztlich aber wir alle, sollten uns lieber Gedanken über die Massentierhaltung, die dem dringenden Wunsch nach möglichst billigem Fleisch entspringt machen. Da interessiert das Tierwohl nur die Wenigsten, hauptsache billig.
globetrotter 13.10.2017
4.
Wenn stimmt, was im entsprechenden Beitrag auf welt.de dazu steht, hat es hier wirklich die Falschen getroffen. Leider werden Kaninchen aber immernoch viel zu oft allein und in irgendwelchen Buchten im Garten oder Kinderzimmer [...]
Wenn stimmt, was im entsprechenden Beitrag auf welt.de dazu steht, hat es hier wirklich die Falschen getroffen. Leider werden Kaninchen aber immernoch viel zu oft allein und in irgendwelchen Buchten im Garten oder Kinderzimmer gehalten - und von den entsprechenden Haltern eher als Deko oder Spielzeug statt als Lebewesen gesehen.
Atheist_Crusader 13.10.2017
5.
Wenn man es mit einem Kind zu tun hat, dann wäre wohl der produktivste Weg, mit den Eltern zu reden. Die können nämlich dafür sorgen, dass das Kind lernt wie es Tiere richtig zu behandeln hat. Ob das hier passiert ist, [...]
Zitat von stoffidas Tier entführt wurde? Ob eine Vernachlässigung vorliegt, kann man dem Artikel nicht entnehmen. Meine Tochter brachte mal ein halbtotes Meerschweinchen mit, das sie einer Mitschülerin abgenommen hatte. Was das arme Tier erlitten hatte, möchte hier nicht erörtern. Ich weiss aber, das es Fälle gibt, wo nur so ein Tier zu retten ist. Ein bürokratischer Weg dauert oftmals zu lange und in der Zeit leidet ein Tier weiter, oder verstirbt.
Wenn man es mit einem Kind zu tun hat, dann wäre wohl der produktivste Weg, mit den Eltern zu reden. Die können nämlich dafür sorgen, dass das Kind lernt wie es Tiere richtig zu behandeln hat. Ob das hier passiert ist, das gibt der Artikel nicht her. Es gibt durchaus selbsternannte Tierschützer die sich vor allem durch eine "wir wissen es besser"-Attitüde auszeichnen und mehr Schaden anrichten als Gutes tun (Peta zum Beispiel), aber ich weiß nicht ob die ALF in die selbe Ecke einzuprdnen ist.

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP