AFP

Angela Merkel während ihrer Rede