Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Podcast "Stimmenfang"

Warum bekommen Sie die Kitakrise nicht in den Griff, Frau Giffey?

Zu wenige Kitaplätze, überlastete Erzieher - eine Kindergartenleiterin schlägt Alarm, ein Betreiber zeigt sich selbst an. Warum scheitert die Politik an einem der wichtigsten Probleme? Fragen an die Familienministerin.

Donnerstag, 13.09.2018   12:22 Uhr

Stimmenfang #65 - Kita-Notstand in Deutschland: Warum kriegt die Politik das nicht besser hin?

Sie finden "Stimmenfang - den Politik-Podcast" jeden Donnerstag auf SPIEGEL ONLINE (einfach oben auf den roten Play-Button drücken) und auf Podcast-Plattformen wie iTunes, Spotify, Deezer oder Soundcloud. Unterwegs, auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport: Sie können unser neues Audioformat hören, wo Sie wollen und wann Sie wollen. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Podcast "Stimmenfang", um keine Folge zu verpassen.

Wie abonniere ich den Podcast?

Sie können "Stimmenfang" entweder über den Player in diesem Artikel hören oder ihn herunterladen auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. So können Sie ihn jederzeit abspielen - selbst wenn Sie offline sind.

Falls Sie diesen Text auf einem iPhone oder iPad lesen, klicken Sie hier, um direkt in die Podcast-App zu gelangen. Klicken Sie auf den Abonnieren-Button, um gratis jede Woche eine neue Folge direkt auf Ihr Gerät zu bekommen.

Falls Sie ein Android-Gerät nutzen, können Sie "Stimmenfang" auf Google Podcasts hören oder sich eine Podcast-App wie Podcast Addict, Pocket Casts oder andere herunterladen und dort "Stimmenfang" zu Ihren Abonnements hinzufügen.

insgesamt 20 Beiträge
toranaga747 13.09.2018
1. Warum, warum, warum...
Unfähige Regierung. Darum.
Unfähige Regierung. Darum.
kratzdistel 13.09.2018
2. es ist nicht so einfach
nach dem GG wäre der bund zuständig zur Herstellung einheitlicher Lebensverhältnisse im Bereich der fürsorge. art. 72, 74 des GG ansonsten die bundesländer. es wird daher nur gemeinsam gehen.
nach dem GG wäre der bund zuständig zur Herstellung einheitlicher Lebensverhältnisse im Bereich der fürsorge. art. 72, 74 des GG ansonsten die bundesländer. es wird daher nur gemeinsam gehen.
skeptikerjörg 13.09.2018
3. Falsche Adressatin
Eine Bundesministerin ist die falsche Adressatin für die Frage; die Zuständigkeit für Kitas, Kindergärten liegt bei den Kommunen und dann übergeordnet bei den Bundesländern. Der Bund darf nicht einmal zweckgebundene, [...]
Eine Bundesministerin ist die falsche Adressatin für die Frage; die Zuständigkeit für Kitas, Kindergärten liegt bei den Kommunen und dann übergeordnet bei den Bundesländern. Der Bund darf nicht einmal zweckgebundene, verfassungskonforme Fördermittel unmittelbar an die Kommunen geben
kika2012 13.09.2018
4. warum wohl?
Weil in D alles dafür getan wird, die Frauen zuhause beim Kind und am Herd zu lassen....Konservativ eben.
Weil in D alles dafür getan wird, die Frauen zuhause beim Kind und am Herd zu lassen....Konservativ eben.
nano-thermit 13.09.2018
5.
Das einzige was systemrelevant ist, sind Banken und Militär. Das schreibe ich immer wieder hier im Forum dich diese Realität wird zensiert. Kinder, KITA, Bildung, Kultur, Menschen in Armut, all das ist nicht systemrelevant! Ist [...]
Das einzige was systemrelevant ist, sind Banken und Militär. Das schreibe ich immer wieder hier im Forum dich diese Realität wird zensiert. Kinder, KITA, Bildung, Kultur, Menschen in Armut, all das ist nicht systemrelevant! Ist monströs, aber ist so. Niemand in der Politik hat auch nur das geringste Interesse, außerhalb der Vorgaben der US think Tanks zu handeln. Menschen sind da an 10. stelle. Es geht nur um Geld und macht, das ist ein Fakt. Jegliche andere erklarunf ist PR. Es kostet die Ministerin und ihren Vorgängern keinen Cent, zu sagen, dass mehr Kitas gebraucht werden. Hauptsache man tut hinterher nicht wirklich Hügels raus für Kita, den was sollen die Inhaber des Geldes sagen? Seit wann zählt das Volk? Wer ist der Arbeitgeber der Politiker? Das Volk ist es nicht! Und das ist indiskutabel. Politiker handeln nach den Vorgaben ihre Chefs, und diese wollen Geld und macht weiter ausbauen. Die Ausbeute ist international, der Kampf dagegen nur lokal. Somit kann nix getan werden.

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP