Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Podcast "Stimmenfang"

Plötzlich Lehrer - wie Quereinsteiger Lücken stopfen

In deutschen Klassenzimmern unterrichten Tausende Quereinsteiger. Flexible Antwort auf den Lehrermangel oder gefährliches Experiment? Hören Sie Erfahrungen aus dem Schulalltag im neuen Podcast.

Von und
Donnerstag, 01.02.2018   19:30 Uhr

Stimmenfang #37: Plötzlich Lehrer - wie Quereinsteiger Lücken stopfen

Sie finden "Stimmenfang - den Politik-Podcast" jeden Donnerstag auf SPIEGEL ONLINE (einfach oben auf den roten Play-Button drücken) und auf Podcast-Plattformen wie iTunes, Spotify, Deezer oder SoundCloud. Unterwegs, auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport - Sie können unser neues Audioformat hören, wo Sie wollen und wann Sie wollen. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Podcast "Stimmenfang", um keine Folge zu verpassen.

Wie abonniere ich den Podcast?

Sie können "Stimmenfang" entweder über den Player in diesem Artikel hören oder ihn herunterladen auf Ihr Smartphone, Tablet oder auf Ihren Computer. So können Sie ihn jederzeit abspielen - selbst wenn Sie offline sind.

Falls Sie diesen Text auf einem iPhone oder iPad lesen, klicken Sie hier, um direkt in die Podcast-App zu gelangen. Klicken Sie auf den Abonnieren-Button, um gratis jede Woche eine neue Folge direkt auf Ihr Gerät zu bekommen.

Falls Sie ein Android-Gerät nutzen, können Sie sich eine Podcast-App wie Podcast Addict, Pocket Casts oder andere herunterladen und dort "Stimmenfang" zu Ihren Abonnements hinzufügen.

insgesamt 15 Beiträge
rwweide 01.02.2018
1. Naja
Grundsätzlich finde ich es nicht schlecht mit den Quereinsteigern, Aber werden diese genügend getestet? Ich kenne einen Fall wo eine Spätaussiedlerin aus Russland Deutschunterricht für Ausländer gibt. Pädagogisch ist diese [...]
Grundsätzlich finde ich es nicht schlecht mit den Quereinsteigern, Aber werden diese genügend getestet? Ich kenne einen Fall wo eine Spätaussiedlerin aus Russland Deutschunterricht für Ausländer gibt. Pädagogisch ist diese Dame überhaupt nicht fähig mit Menschen umzugehen. Hier sollten die Quereinsteiger nicht nur auf Materie sondern auch auf Psychologie und Pädagogie geprüft werden.
auf_dem_Holzweg? 01.02.2018
2. die Qualität des Unterrichts
ist heute schon - zumindest in öffentlichen Schulen - mehr als traurig. Hat extrem abgebaut in den letzten 12 Jahren. Durch diesen Quereinsteiger-Beschluss opfert Berlin Deutschlands Zukunft: unsere Kinder müssen ausbaden, was [...]
ist heute schon - zumindest in öffentlichen Schulen - mehr als traurig. Hat extrem abgebaut in den letzten 12 Jahren. Durch diesen Quereinsteiger-Beschluss opfert Berlin Deutschlands Zukunft: unsere Kinder müssen ausbaden, was Politik durch Kurzsicht und komplett unnützes Sparen bisher dem Volk abverlangt haben. Das Problem ist ja nicht plötzlich entstanden, bereits von 20 Jahren war das Thema bekannt. Zudem hat Frau Merkel persönlich mehrere Millionen Menschen dauerhaft nach Deutschland eingeladen. Es wird Zeit dass viele Herrschaften aus Berlin in den niemals verdienten Ruhestand gehen!
fortelkas 01.02.2018
3. Ich war fast vierzig Jahre Lehrer.
Ich erinnere mich, dass von den für das pädagogische Personal Verantwortlichen immer nur gebastelt wurde (Lehrerzahlen, Qualität der Ausbildung, Bezahlung, die Liste ließe sich endlos fortsetzen). In Zeiten, in denen es den [...]
Ich erinnere mich, dass von den für das pädagogische Personal Verantwortlichen immer nur gebastelt wurde (Lehrerzahlen, Qualität der Ausbildung, Bezahlung, die Liste ließe sich endlos fortsetzen). In Zeiten, in denen es den öffentlichen Haushalten gut ging, geschah nichts Durchgreifendes, in schlechten Zeiten natürlich geschah erst recht nichts. Ich glaube, das ist nur tiefenpsychologisch zu erklären, denn die vorhandenen Lehrkräfte sollen sich mal gefälligst nicht so anstellen: Sie haben reichlich Ferien, sind unkündbar (zumindest die beamteten Lehrkräfte), sie haben sich gefälligst mehr anzustrengen, da müssen wir nicht mehr einstellen. Diese Vorstellung sitzt tief in der Seele der für die Personaleinstellung zuständigen Politiker, und auch tief in der Seele großer Teilke der Bevölkerung. Erwin Fortelka
bad_boi 01.02.2018
4. purer Wahnsinn
nicht nur, dass in Deutschland das Unterrichtsniveau stetig abnimmt und zunehmend Realitätsfremd wird(beginnt schon im Studium), jetzt werden Quereinsteiger dazu benutzt damit die Komunen das "Gesicht bewahren". [...]
nicht nur, dass in Deutschland das Unterrichtsniveau stetig abnimmt und zunehmend Realitätsfremd wird(beginnt schon im Studium), jetzt werden Quereinsteiger dazu benutzt damit die Komunen das "Gesicht bewahren". Folge nr.1: Das Pädagogische Studium widr ad absurdum geführt. Nr.2 : Ausbildungsniveau der Schüler nimmt unweigerlich weiter ab. ... Orwell lässt grüßen...
larsmach 01.02.2018
5. Methodik, didaktisches Achteck...
An der Offiziersschule der Luftwaffe werden Soldaten mit Erwachsenenbildung vertraut gemacht; Methodik, Didaktik... Übungsunterrichte werden gefilmt und professionell besprochen; man lernt, Präsentationstechnik effektiv [...]
An der Offiziersschule der Luftwaffe werden Soldaten mit Erwachsenenbildung vertraut gemacht; Methodik, Didaktik... Übungsunterrichte werden gefilmt und professionell besprochen; man lernt, Präsentationstechnik effektiv einzusetzen usw.. An einer normalen Universität kommt man dann mit Lehramtsaspiranten erst ins Gespräch ..und dann ins Staunen: Die lernen ihren Stoff, und fast scheint es, als nehme man Wissbegierigkeit bei Minderjährigen als Selbstverständlichkeit hin, wenn dieser Stoff weitervermittelt werden soll... Quereinsteiger mit Talent für sauber abgelieferte Präsentation und Erläuterung von Informationen und der Fähigkeit zum Lehrgespräch können da wohlmöglich eine Bereicherung sein!

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP