Schrift:
Ansicht Home:
Reise

Top-Reiseziele 2017

Raus aus dem Touristenschwarm

Silberne Fischschwärme, Wandern in Slowenien, Garküchen in einer chinesischen Millionenmetropole: Das US-Magazin "National Geographic" hat die besten Reiseziele für 2017 gekürt.

Christian Vizl/ National Geographic
Donnerstag, 24.11.2016   13:54 Uhr

Wohin soll 2017 die Reise gehen? Das US-Magazin "National Geographic" liefert in seiner Dezemberausgabe ein paar Ideen, die manch einen zum sofortigen Buchen animieren können. Insgesamt 21 Top-Destinationen schlägt es für das kommende Jahr vor - in den Kategorien Stadt, Natur und Kultur.

Einige der Empfehlungen in der Kategorie Natur überraschen nicht - hier haben unter anderem Finnland und Kanada das Rennen gemacht - jeweils mit zwei großen Jubiläen. Finnland wird 100 Jahre alt, Kanada feiert 2017 seinen 150. Geburtstag und spendiert deshalb den Besuchern seiner 47 Nationalparks freien Eintritt.

Etwa für den zu Recht beliebten Banff-Nationalpark mitten in den Rockies, den "National Geographic" wärmstens empfiehlt. Reisende mit Pionierlust können allerdings im zweitgrößten Land der Welt auch weniger bekannte Sehnsuchtsziele in der Wildnis entdecken - schließlich gibt es auch unbekanntere Nationalparks. Davon ist auch der Lonely Planet überzeugt. Die Backpackerbibel hatte Kanada jüngst in seinem "Best in Travel"-Reiseführer als Top-Reiseland für 2017 erwähnt.

Aus dem Mainstream ausscheren kann man dagegen beim Trekking auf dem Westbalkan, und zwar auf einem 2000 Kilometer langen Fernwanderweg in den Dinarischen Alpen. Die seit 2010 etablierte "Via Dinarica" zieht sich in verschiedenen Etappen durch Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro und Albanien.

Schön scharf

In der Kategorie Stadt bekommt ebenfalls ein Außenseiter eines der Krönchen aufgesetzt: Anchorage, größte Stadt Alaskas, ist für die Juroren ein städtisches Tor zum Naturabenteuer. Ansonsten sind eher alte Bekannte unter den Must-Sees: Hamburg, Madrid und Marrakesch. Von günstigen Wechselkursen profitieren Moskaubesucher.

Mit Cartagena an der Karibikküste Kolumbiens hat man einen eher unbekannten Kandidaten für einen Städtetripp ausgewählt - zu sehen gibt es dort eine kolonialen Altstadt, die zum Unesco-Welterbe zählt. Kolumbien gilt mit Ausnahme der entlegenen Landstriche als ein verhältnismäßig sicheres Reiseziel. "Terroristische Anschläge auf touristische Ziele sind in den letzten Jahren nicht vorgekommen", heißt es in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes. Wie es mit dem Friedensprozess in Kolumbien weitergehen wird, ist derzeit allerdings äußerst unklar. Die Verhandlungen zwischen Guerilla und Regierung sind erst kürzlich gescheitert, momentan wachsen die Spannungen im Land.

Chengdu in China - gekürt in der Kategorie Kultur - ist nicht die bekannteste Adresse für eine Städtereise. Doch hier können Foodies aus Feuertöpfen naschen und in Garküchen schlemmen - die höllisch scharfe Küche gilt als eine der besten des Landes. "National Geographic" schwärmt von Gong Bao Jiding, einem Gericht, das auch unter dem Namen "Palastbeschützer-Huhn" bekannt ist, und ist schwer beeindruckt von der kulinarischen Vielfalt in der Millionenmetropole, die von der Unesco zur "City of Gastronomy" erklärt wurde.

Kurztrip-Trends 2016

Ein exotisches Unterwasserziel gibt es auch noch in der Hitliste der Destinationen: Der Meeresnationalpark Baja California auf der gleichnamigen mexikanischen Halbinsel beherbergt nicht nur silberne Fischschwärme, sondern auch das einzige Korallenriff der amerikanischen Westküste.

Vorfreude auf das Reisejahr 2017 machen auf jeden Fall schon mal die schönen Fotos in der aufwendig angelegtenOnline-Präsentation der Must-Sees auf National Geographic.

Fotostrecke

Reisetipps für 2017: Stadt, Land, Kultur

beh

insgesamt 2 Beiträge
HH-Hamburger-HH 29.11.2016
1. Touristenschwarm
Die hier gekürten Ziele sind bestimmt ein echter Geheimtipp und der geneigte Traveller wird dort ganz sicher keine Gleichgesinnten treffen ...
Die hier gekürten Ziele sind bestimmt ein echter Geheimtipp und der geneigte Traveller wird dort ganz sicher keine Gleichgesinnten treffen ...
k70-ingo 29.11.2016
2.
Aber gewiß doch sind das Geheimtipps. Etwa Moskau, Hamburg, Madrid, Marrakesch und der beschauliche 10 Millionen-Einwohner-Dörfchen Chengdu. *ironiemodus off*
Aber gewiß doch sind das Geheimtipps. Etwa Moskau, Hamburg, Madrid, Marrakesch und der beschauliche 10 Millionen-Einwohner-Dörfchen Chengdu. *ironiemodus off*
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Verwandte Themen

Testen Sie Ihr Wissen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP