Lade Daten...
24.02.2012
Schrift:
-
+

Ferienhäuser

Vermieter haften bei Stromausfall und Wasserrohrbruch

DPA

Pech mit dem Ferienhaus: Bei Hochwasser ist der Vermieter allerdings nicht haftbar

Sauna funktioniert nicht? Heizung kaputt? Nicht mein Problem! Ferienhausvermieter, die so argumentieren und auf Allgemeine Geschäftsbedingungen pochen, müssen zukünftig nach anderen Ausreden suchen - ein Gericht verdonnerte sie zu mehr Verantwortung.

Dortmund - Vermieter von Ferienhäusern dürfen ihre Kundschaft nicht mehr im Stich lassen: Allgemeine Geschäftsbedingungen, die pauschal die Haftung für Störungen ausschließen, sind nicht zulässig. Klauseln, nach denen zum Beispiel keine Verantwortung für den Ausfall der Wasser- und Stromversorgung besteht, seien unwirksam, urteilte das Landgericht Dortmund. Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift "ReiseRecht aktuell".

Im dem Fall hatte ein Reiseveranstalter, der Ferienhäuser und Ferienwohnungen vermietet, in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Haftung unter anderem für Ausfälle oder Störungen der Wasser- und Energieversorgung, des Liftes, der Sauna, der Heizung und des Swimmingpools ausgeschlossen.

Die Richter gaben der Klägerin Recht. Die Klauseln benachteiligten die Reisenden unangemessen. Die Klauseln der Beklagten seien zu undifferenziert und könnten so verstanden werden, dass der Reiseveranstalter sich von jeglicher Einstandspflicht befreien wolle.

Aktenzeichen: 8 O 470/10

dkr/dpa

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
1. Reiseveranstalter ?
Dschey 24.02.2012
so einen finden Sie erstmal. Ein Großteil der Ferienhäuser wird vermittelt. Damit ziehen sich Vermittler aus der Verantwortung und verweisen auf den Vertrag der mit dem Hausbesitzer im Ausland besteht also meistens auch noch [...]
Zitat von sysopSauna funktioniert nicht? Heizung kaputt? Nicht mein Problem! Ferienhausvermieter, die so argumentieren und auf Allgemeine Geschäftsbedingungen pochen, müssen zukünftig nach anderen Ausreden suchen - ein Gericht verdonnerte sie zu mehr Verantwortung. Ferienhäuser: Vermieter haften bei Stromausfall und Wasserrohrbruch - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Reise (http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,817276,00.html)
so einen finden Sie erstmal. Ein Großteil der Ferienhäuser wird vermittelt. Damit ziehen sich Vermittler aus der Verantwortung und verweisen auf den Vertrag der mit dem Hausbesitzer im Ausland besteht also meistens auch noch Gerichtsstand da.
2. Soory, nicht korrekt
juanth 24.02.2012
Jeder deutsche Veranstalter: TUI, Neckermann, Alltours,Schauinsland,Jahn etc bietet ueberall Ferienhaeuser an.Pro Veranstalter sicher tausende. Nur mal auf die Webseite oder in den Katalog schauen.
Zitat von Dscheyso einen finden Sie erstmal. Ein Großteil der Ferienhäuser wird vermittelt. Damit ziehen sich Vermittler aus der Verantwortung und verweisen auf den Vertrag der mit dem Hausbesitzer im Ausland besteht also meistens auch noch Gerichtsstand da.
Jeder deutsche Veranstalter: TUI, Neckermann, Alltours,Schauinsland,Jahn etc bietet ueberall Ferienhaeuser an.Pro Veranstalter sicher tausende. Nur mal auf die Webseite oder in den Katalog schauen.

Empfehlen

Verwandte Themen

Legal Tribune Online

Preisangaben in Reisekatalogen, Gültigkeit von Flugtickets: Juristische Erläuterungen rund ums Reiserecht finden Sie auf Legal Tribune ONLINE.

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter RSS
alles zum Thema Reiserecht
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten