Lade Daten...
09.02.2013
Schrift:
-
+

Blizzard "Nemo"

Deutsche Airlines fliegen wieder zur US-Ostküste

AP

Flughafen LaGuardia in New York: Die ersten Maschinen starten und landen wieder

Schneesturm "Nemo" lockert seinen Griff: Aus Deutschland starten wieder Flugzeuge in Richtung der US-Ostküste. Schon in der Nacht auf Sonntag soll sich der Verkehr am Flughafen Frankfurt normalisieren.

Frankfurt am Main - Die Flughäfen an der amerikanischen Ostküste nehmen langsam wieder den Betrieb auf: Trotz des verheerenden Schneesturms "Nemo" sind am Samstag wieder die ersten Maschinen an den New Yorker Flughäfen John F. Kennedy und LaGuardia gelandet.

Samstagnachmittag waren auch sechs Flugzeuge aus Frankfurt nach New York und Newark abgeflogen, wie ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport mitteilte. Weitere seien geplant. Mehrere Maschinen hätten jedoch erst mit Verspätung starten können.

Am Freitag waren an den drei New Yorker Flughäfen wegen der Wetterverhältnisse sämtliche Flüge ausgefallen. Auch am Samstag mussten laut Fraport in Frankfurt neun Maschinen am Boden bleiben. Aber schon am Samstagabend soll der Flugverkehr in Richtung der US-Ostküste wie geplant laufen. Flüge zu anderen amerikanischen Flughäfen seien von dem Wintersturm ohnehin nicht betroffen.

In den Vereinigten Staaten wurden wegen "Nemo" zuvor mehr als 5000 Flüge und alle Zugverbindungen gestrichen. Der Wintersturm legte mit starken Schneefällen und mächtige Windböen weite Teile der US-Ostküste lahm.

usp/AFP/dpa

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
1. Keine Panik!
hansjot23 10.02.2013
In New York (JFK, LGA und GWR) wird zurzeit kräftig gestartet und gelandet. Boston und andere Plätze in Neuengland sind noch komplett geschlossen. Viel Schnee. Abewr schon wieder Sonnenschein.
In New York (JFK, LGA und GWR) wird zurzeit kräftig gestartet und gelandet. Boston und andere Plätze in Neuengland sind noch komplett geschlossen. Viel Schnee. Abewr schon wieder Sonnenschein.
2. Mhhhhh....
timepiece123 10.02.2013
Ja, was soll man dazu sagen?
Zitat von sysopAPSchneesturm "Nemo" lockert seinen Griff: Aus Deutschland starten wieder Flugzeuge in Richtung der US-Ostküste. Schon in der Nacht auf Sonntag soll sich der Verkehr am Flughafen Frankfurt normalisieren. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/blizzard-nemo-a-882442.html
Ja, was soll man dazu sagen?
3. Stimmt nicht
berlin_004 10.02.2013
Am Freitag sind an den drei New Yorker Flughäfen keineswegs sämtliche Flüge ausgefallen. JFK z.B. war noch bis ca. 18 Uhr geöffnet, und bis zu diesem Zeitpunkt sind einige (vor allem internationale) Flüge auch noch [...]
Am Freitag sind an den drei New Yorker Flughäfen keineswegs sämtliche Flüge ausgefallen. JFK z.B. war noch bis ca. 18 Uhr geöffnet, und bis zu diesem Zeitpunkt sind einige (vor allem internationale) Flüge auch noch abgefertigt worden.

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Infos zum Flugverkehr und Reiseveranstalter

Flughäfen
Fluglinien
Aktuelle Informationen über Verspätungen und Flugausfälle geben die Airlines auf diesen Websites bekannt:

Air Berlin: 01805-737800
Air France: 0180-5830830
British Airways: 01805-266522
Condor: 0180-5767757
Germanwings: 0900-1919100
Iberia: 01805-442900
Lufthansa: 01805-805805
Ryanair: 0900-1160500
SAS Scandinavian Airlines: 01805-117002
Southwest Airlines
Tuifly: 0900-10002000
United Airlines: 069-50070387

Bei Anrufen aus dem Festnetz an die 01805-Nummern entstehen Kosten von 0,14 Euro/Minute, an die 0900-Nummer von bis zu 0,99 Euro/pro Minute.
Reiseveranstalter
TUI: 01805/884266
Thomas Cook: 01803/607090
Neckermann: 01803/901045
Alltours: 0203/3636360
Dertours: 01805/337666
FTI: 089/710451498
L'tur: 00800/21212100
Schauinsland: 0203/994050
ITS: 01805/670130
Tjaereborg: 01805/670140
Jahn: 01805/670120

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter RSS
alles zum Thema USA
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten