Lade Daten...
27.02.2013
Schrift:
-
+

Knuddeln erwünscht

China eröffnet erstes Panda-Hotel

AFP

Mitarbeiter in Panda-Kostümen, knutschende Bären über dem Bett: In der Sichuan-Provinz hat ein Hotel eröffnet, das komplett dem Lieblingstier der Chinesen gewidmet ist. Wer Plüschpuppen blöd findet, sollte auf keinen Fall ein Zimmer buchen.

Wer Pandabären sehen will, fährt am besten in die Sichuan-Provinz in China. Denn in den "Sichuan Giant Panda Sanctuaries" leben etwa 30 Prozent des weltweiten Vorkommens der gefährdeten Tierart. Der Nationalpark ist eine populäre Touristenattraktion.

Für den ultimativen Bären-Urlaub gibt es nun auch die passende Unterkunft. In der Nähe des Emei-Berges wurde das nach eigenen Angaben erste Panda-Hotel der Welt eröffnet. In jedem Zimmer liegen Plüschbären, es gibt keine Ecke, die nicht irgendeine Art von Verzierung beinhaltet, die mit dem Lieblingstier der Chinesen zu tun hat. Auch die Angestellten laufen in schwarzweißen Plüschkostümen herum.

"Ich hoffe, dass alle diese Pandas den Menschen helfen werden, zurück zur Natur zu finden und einfaches und echtes Glück zu erfahren", sagte der Manager des Hotels laut einem Bericht von "China News". Die Zimmer kosten zwischen 300 und 500 Yuan (37 und 61 Euro) pro Nacht.

sto

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

Verwandte Themen

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter RSS
alles zum Thema China-Reisen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten