Schrift:
Ansicht Home:
Reise

Ehemalige Air-Berlin-Verbindung

Lufthansa streicht Direktflug von Berlin nach New York

Die Lufthansa hatte die Strecke Berlin-New York von der insolventen Air Berlin übernommen - nun gibt die Fluggesellschaft den Direktflug wieder auf. Der verfügbare Zeitslot sei zu unattraktiv.

REUTERS

Lufthansa Boeing in Berlin-Tegel

Mittwoch, 14.03.2018   08:44 Uhr

Nach wenigen Monaten streicht die Lufthansa ihre Direktflüge von Berlin nach New York wieder. Die Billigtochter Eurowings werde "nach sorgfältiger Flugplanung" die Strecke im Sommerflugplan 2018 vorerst nicht bedienen, sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstagabend.

Zuvor hatte die Tageszeitung "Tagesspiegel" darüber berichtet. Die Fluggesellschaft habe sich "gegen einen noch verfügbaren Nachtslot" am New Yorker Flughafen John F. Kennedy entschieden, da dieser für Kunden unattraktiv sei, sagte der Sprecher demnach. Falls es in Zukunft attraktivere Abflugmöglichkeiten gebe, werde Eurowings die Strecke neu bewerten.

Der Zeitung zufolge hatte die Strecke für die Lufthansa eine "ungenügende Wirtschaftlichkeit". Die US-Fluglinien United Airlines und Delta Airlines würden aber ihr Angebot zwischen den beiden Großstädten weiter ausbauen.

Die Lufthansa hatte die Route von der insolventen Air Berlin übernommen und erstmals seit 16 Jahren wieder eine Langstreckenmaschine in der deutschen Hauptstadt stationiert. Zuvor hatte es geheißen, dass vom Sommerflugplan 2018 (ab 25. März) an die zunächst von der Lufthansa angebotenen Verbindungen auf die Tochter Eurowings übertragen werden sollten.

Die Lufthansa-Story: 60 Jahre Höhen, Tiefen, Turbulenzen

Foto: SPIEGEL TV

kry/dpa

insgesamt 13 Beiträge
Sibylle1969 14.03.2018
1.
Bevor jetzt alle aufschreien: man kann noch direkt von TXL nach New York fliegen, und zwar zum Flughafen Newark, der in etwa genauso weit weg ist von Manhattan wie der JFK. Und dieser Flug hat auch günstigere Flugzeiten als der [...]
Bevor jetzt alle aufschreien: man kann noch direkt von TXL nach New York fliegen, und zwar zum Flughafen Newark, der in etwa genauso weit weg ist von Manhattan wie der JFK. Und dieser Flug hat auch günstigere Flugzeiten als der nach JFK.
imsal2 14.03.2018
2. Gestorben
Wenn eine Fluggesellschaft so wenig übrig hat für eine Stadt, in der sie gegründet wurde, und die von den Passagierzahlen her den größten Zielverkehr im gesamten Lufthansa Netz aufweist, dann braucht man auch nicht mehr dort [...]
Wenn eine Fluggesellschaft so wenig übrig hat für eine Stadt, in der sie gegründet wurde, und die von den Passagierzahlen her den größten Zielverkehr im gesamten Lufthansa Netz aufweist, dann braucht man auch nicht mehr dort zu buchen, wenn man Langstrecke sowieso nur mit Umsteigeverbindung bekommt. Umsteigen kann man auch in Paris, London, Amsterdam, Kopenhagen ...
Real Nobody 14.03.2018
3. Air Berlin-Märchen
Air Berlin ist nicht in Deutschland gegründet worden. Sie war nie eine deutsche Firma. Von den ich glaube bis zu 12 Teilfirmen war der größte Teil im Verlauf in London registriert, Steuersparend. Wer diese Pleiteairline mit [...]
Air Berlin ist nicht in Deutschland gegründet worden. Sie war nie eine deutsche Firma. Von den ich glaube bis zu 12 Teilfirmen war der größte Teil im Verlauf in London registriert, Steuersparend. Wer diese Pleiteairline mit der Bundeshauptstadt verbindet, glaubt auch an den Weihnachtsmann.
sunnyberlin73 14.03.2018
4.
Erstens schreit niemand auf und zweitens kann man nach wie vor auch nach JFK fliegen mit Delta Airlines. United fliegt, wie von Ihnen erwähnt nach EWR. Es steht ja auch im Artikel, dass die beiden weiter aufstocken. Es gibt [...]
Zitat von Sibylle1969Bevor jetzt alle aufschreien: man kann noch direkt von TXL nach New York fliegen, und zwar zum Flughafen Newark, der in etwa genauso weit weg ist von Manhattan wie der JFK. Und dieser Flug hat auch günstigere Flugzeiten als der nach JFK.
Erstens schreit niemand auf und zweitens kann man nach wie vor auch nach JFK fliegen mit Delta Airlines. United fliegt, wie von Ihnen erwähnt nach EWR. Es steht ja auch im Artikel, dass die beiden weiter aufstocken. Es gibt also auch keinen Grund für Ihre Vermutung, jetzt würden alle aufschreien.
Sibylle1969 14.03.2018
5. @imsal2
Ihre Aufregung ist unnötig, man kann noch non-stop von TXL nach New York fliegen, halt nur nach Newark.
Ihre Aufregung ist unnötig, man kann noch non-stop von TXL nach New York fliegen, halt nur nach Newark.

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP