Schrift:
Ansicht Home:
Reise

Quiz

Wie gut kennen Sie Sri Lanka?

Laut dem Reiseführer "Lonely Planet" ist Sri Lanka die Topadresse für einen Urlaub im kommenden Jahr. Testen Sie, wie gut Sie über den asiatischen Inselstaat Bescheid wissen!

imago/imagebroker

Strand von Kahandamodara

Montag, 05.11.2018   16:15 Uhr

Für Schnellstarter. Hier geht's direkt zum Quiz: Klicken Sie sich durch.

Seit fast zehn Jahren ist der Bürgerkrieg in Sri Lanka nun beendet. Eine kurze Zeit für ein Land, um von einer Krisenregion zu einem Geheimtipp für Touristen aufzusteigen. Der Inselstaat hat es dennoch geschafft und wurde jüngst vom Reiseführer "Lonely Planet" zum Topreiseziel 2019 gekürt.

Was es dort heute an politischen Streitigkeiten gibt, wirkt sich auf Touristen in der Regel nicht aus. Auch das Auswärtige Amt warnt nicht vor Besuchen des Landes, rät aber aktuell dringend davon ab, sich in die Nähe von Demonstrationen und massenhaften Zusammenkünften zu begeben - ähnlich wie schon seit 2014 in Thailand. Wer solche Empfehlungen beherzigt, wird durch eindrucksvolle Erlebnisse belohnt.

Denn die religiöse und kulturelle Vielfalt in Sri Lanka sind einzigartig, das Land bietet spannende Städte und viel Natur. Auch immer mehr Surfer entdecken die Insel für sich. Das spiegelt sich auch in den Besucherzahlen wieder, die sich in den letzten zehn Jahren mehr als vervierfacht haben. Dennoch ist Sri Lanka im Vergleich zu anderen asiatischen Reiseländern noch weniger überrannt und an den Tourismus angepasst.

Was wissen Sie über Sri Lanka? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz!

insgesamt 4 Beiträge
butzibart13 05.11.2018
1. Da sollte man hin
Sehr schönes Land. Der Bürgerkrieg ist hoffentlich für immer vorbei. die leichte Spannungen zwischen Buddhisten und Muslimen spielen eine sehr kleine Rolle und der andere Streit zwischen den Premiers mit den unaussprechlichen [...]
Sehr schönes Land. Der Bürgerkrieg ist hoffentlich für immer vorbei. die leichte Spannungen zwischen Buddhisten und Muslimen spielen eine sehr kleine Rolle und der andere Streit zwischen den Premiers mit den unaussprechlichen Namen hat mit Tourismus nichts zu tun. Empfehlenswert sind natürlich die Nationalparks, die Teeplantagen, die Obst- und Gemüsemärkte und ohne alles aufzuzählen die Felsen von Sigiriya mit den Wolkenmädchen, natürlich auch die Strände und das alles bei freundlichen Leuten.
lalito 06.11.2018
2. Korrekt
King-Coconut, Curry and the Indian Ocean. Zur Rekonvaleszenz eine der besten Adressen auf der Welt, keine Frage, weiß genau wovon ich rede bzw. das hier schreibe.
Zitat von butzibart13Sehr schönes Land. Der Bürgerkrieg ist hoffentlich für immer vorbei. die leichte Spannungen zwischen Buddhisten und Muslimen spielen eine sehr kleine Rolle und der andere Streit zwischen den Premiers mit den unaussprechlichen Namen hat mit Tourismus nichts zu tun. Empfehlenswert sind natürlich die Nationalparks, die Teeplantagen, die Obst- und Gemüsemärkte und ohne alles aufzuzählen die Felsen von Sigiriya mit den Wolkenmädchen, natürlich auch die Strände und das alles bei freundlichen Leuten.
King-Coconut, Curry and the Indian Ocean. Zur Rekonvaleszenz eine der besten Adressen auf der Welt, keine Frage, weiß genau wovon ich rede bzw. das hier schreibe.
herkurius 06.11.2018
3. Nie wieder!
In einem luxuriösen Hotel direkt am Strand gewohnt, herrlich. Und man konnte tags und nachts keinen Schritt aus dem Hotelgelände heraus tun, ohne daß 10-20 Schnorrer schweigend hinterher gehen und einen nicht aus den Augen [...]
In einem luxuriösen Hotel direkt am Strand gewohnt, herrlich. Und man konnte tags und nachts keinen Schritt aus dem Hotelgelände heraus tun, ohne daß 10-20 Schnorrer schweigend hinterher gehen und einen nicht aus den Augen lassen, um einem zu gegebenem Zeitpunkt evtl. den Vetter mit dem Obststand oder den Onkel mit dem Schmuckhandel empfehlen zu können. Spaziergang mit seiner frisch Angetrauten am Wasser unter dem Sternenzelt? Vergesst es.
lalito 06.11.2018
4. Nie wieder?
Mal mit den zwei, drei entscheidenden älteren Herrschaften in der Umgebung geplaudert, die eigene Einstellung dargelegt und Ruhe ist. Das luxuriöse Strandhotel kann Ihnen nicht nur wegen seiner ganzen Illumination sowieso [...]
Zitat von herkuriusIn einem luxuriösen Hotel direkt am Strand gewohnt, herrlich. Und man konnte tags und nachts keinen Schritt aus dem Hotelgelände heraus tun, ohne daß 10-20 Schnorrer schweigend hinterher gehen und einen nicht aus den Augen lassen, um einem zu gegebenem Zeitpunkt evtl. den Vetter mit dem Obststand oder den Onkel mit dem Schmuckhandel empfehlen zu können. Spaziergang mit seiner frisch Angetrauten am Wasser unter dem Sternenzelt? Vergesst es.
Mal mit den zwei, drei entscheidenden älteren Herrschaften in der Umgebung geplaudert, die eigene Einstellung dargelegt und Ruhe ist. Das luxuriöse Strandhotel kann Ihnen nicht nur wegen seiner ganzen Illumination sowieso kein "Sternenzelt" mehr bieten, elekrifiziert ist das Land. In den 80ern war das etwas abseits noch eine völlig andere Nummer - die Nervsituation an den touristischen Stränden mit den Händlern war allerdings die gleiche. Na ja, wie du kommst gegangen . . .

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP