Schrift:
Ansicht Home:
Reise

Deutsche Küche in Bangkok

Zwillingsbrüder Sühring holen Michelin-Stern

Erst vor einem Jahr haben die Zwillinge Thomas und Mathias Sühring ihr Restaurant in Bangkok eröffnet. Auf den Teller kommen dort Spargel, Spätzle und Obazda. Dafür werden sie nun mit einem Michelin-Stern geehrt.

DPA

Thomas (l.) und Mathias Sühring

Mittwoch, 06.12.2017   11:46 Uhr

Wer im Sühring ein Acht-Gänge-Menü bestellt, bekommt deftige deutsche Gerichte serviert. Und das in der tropischen Hitze von Bangkok. Ob eine Brotzeit mit Speck und Aal, Spätzle oder Frankfurter Grüne Soße - in der thailändischen Hauptstadt sind die modernen Varianten deutscher Küche angesagt.

Die Kochkünstler dahinter sind die Berliner Zwillingsbrüder Thomas und Mathias Sühring, die ihr Restaurant in einer alten Diplomatenvilla erst im Februar vergangenen Jahres eröffnet haben. Jetzt haben die 40 Jahre alten Deutschen es in dem ersten Michelin-Führer, der überhaupt für Thailand herausgegeben wurde, zu einem Stern gebracht.

Die Sühring-Zwillinge lernten ihr Handwerk bei europäischen Sterne-Köchen. Seit 2008 sind sie in Bangkok zu Hause. Der Michelin-Führer - einer der wichtigsten Restaurantführer weltweit - verlieh am Mittwoch die Sterne für Thailand. Erst kürzlich waren die Sührings vom Gault&Millau als beste deutsche Köche im Ausland prämiert worden.

Insgesamt wurden 17 Restaurants ausgezeichnet. Darunter ist auch eine der bekanntesten Straßenküchen Bangkoks, Jay Fai. Das Restaurant trägt den Namen seiner Besitzerin, einer mehr als 70-jährigen Thailänderin, die immer noch jeden Tag in der Küche steht. Jeweils zwei Sterne bekamen die Restaurants Gaggan, Le Normandie und Mezzaluna.

abl/dpa

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP