Top-Meldungen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juni um 51.000 auf 2,711 Millionen gesunken. Das sind 122.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr - so wenige wie zuletzt vor 24 Jahren.   (10:10 Uhr) mehr...

In Indonesien ist ein Transportflugzeug der Luftwaffe verunglückt. Die Maschine stürzte in ein Wohngebiet der Millionenstadt Medan. Mindestens 20 Menschen sollen ums Leben gekommen sein. (10:02 Uhr) mehr...

Facebook will seine Position in Afrika stärken. Eine neue Niederlassung in Johannesburg soll jetzt den Durchbruch auf dem Kontinent bringen. (08:44 Uhr) mehr...

Viele Aktivisten des Arabischen Frühlings bleiben eingesperrt. Sie sitzen laut Amnesty International in Ägypten bis heute teilweise ohne Anklage oder Prozess hinter Gittern. (08:03 Uhr) mehr...

Schäuble zum Ende des Hilfsprogramms

Neue Verhandlungen - "ganz von vorne"

Griechenland wird die fällige Rate nicht an den IWF zahlen, das hat Premier Tsipras angekündigt. Wenn der Krisenstaat danach neue Hilfen will, müssten Verhandlungen "ganz von vorne" beginnen, warnt Finanzminister Schäuble. (07:41 Uhr) mehr...

Flüchtlinge haben kaum eine Chance, auf legalem Weg nach Deutschland zu kommen. Jetzt will die Bundesregierung das Asylrecht noch einmal verschärfen - und die Abschiebehaft drastisch ausweiten. (07:13 Uhr) mehr...

Die EU-Staaten und das Europaparlament haben sich auf die Abschaffung der Roaming-Gebühren verständigt. Doch das Aus für die Aufschläge kommt deutlich später als von den Verbrauchern erhofft. (05:08 Uhr) mehr...

Chile trennt nur noch ein Sieg vom Gewinn der Copa América. Der Gastgeber ist durch einen 2:1-Erfolg gegen Peru ins Finale eingezogen. Alle drei Treffer wurden von chilenischen Spielern erzielt. (04:39 Uhr) mehr...

Griechenlands Regierung will sich notfalls juristisch gegen den Ausschluss aus der Eurozone wehren. Finanzminister Varoufakis prüft einen Gang vor den Europäischen Gerichtshof und stellt klar: "Unsere Mitgliedschaft ist nicht verhandelbar." (03:55 Uhr) mehr...

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Kreditwürdigkeit Griechenlands weiter herabgestuft. Die Bonität des Landes steht nun eine Stufe vor dem kompletten Zahlungsausfall. S&P rechnet zu 50 Prozent mit dem Grexit. (03:11 Uhr) mehr...

Wut über rassistische Äußerungen

NBC feuert Donald Trump

Seine rassistischen Kommentare gegen mexikanische Einwanderer werden Donald Trump zum Verhängnis: Der TV-Sender NBC beendet die Zusammenarbeit mit dem Unternehmer. Der Milliardär droht mit dem Gang vor Gericht. (02:08 Uhr) mehr...

Annäherung im Tarifstreit

Lufthansa-Flugbegleiter sagen Streik ab

Urlauber können vor der Ferienzeit aufatmen: Die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo hat ihren geplanten Streik bei der Lufthansa abgesagt. (01:23 Uhr) mehr...

Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat erneut Dokumente über Aktivitäten der NSA in Frankreich veröffentlicht. Demnach spähte der US-Geheimdienst nicht nur Staatspräsidenten, sondern auch Wirtschaftsvertreter aus. (23:22 Uhr) mehr...

Referendum über Sparpolitik

Tsipras kokettiert mit Rücktritt

Die Griechen sollen über die Sparvorschläge der Gläubiger abstimmen - und "Nein" sagen. So fordert es Premier Alexis Tsipras. Am Abend drohte er im Staatsfernsehen: Geht die Abstimmung anders aus, trägt er das Ergebnis nicht mit. (22:22 Uhr) mehr...

Bargeld-Knappheit in Griechenland

Unheimliche Ruhe nach dem Beben

Wie reagieren die Griechen auf die Zuspitzung der Krise, auf die Bankenschließungen? Statt Panik herrscht eine fast gespenstische Gelassenheit. Die Probleme für die Wirtschaft treten umso deutlicher zutage. (20:19 Uhr) mehr...

In Brandenburg hat es deutlich mehr rechtsextremistische Gewalttaten gegeben als bisher bekannt. Das Innenministerium muss in der Kriminalstatistik die Zahl der entsprechenden Todesopfer nach oben korrigieren. (18:22 Uhr) mehr...

Todeskandidaten im US-Bundesstaat Oklahoma hatten geklagt: Sie wollten verhindern, dass bei Hinrichtungen weiterhin das umstrittene Beruhigungsmittel Midazolam eingesetzt wird. Jetzt scheiterten sie vor dem höchsten US-Gericht. (17:43 Uhr) mehr...

Die Polizei in Paris hat zwei Uber-Manager festgenommen. Die Behörden ermitteln gegen das amerikanische Unternehmen wegen des Verdachts auf illegale Beschäftigung. (17:09 Uhr) mehr...

Bislang hatten die Öffentlich-Rechtlichen in Deutschland die Hoheit über die Übertragung der Olympischen Spiele. Nun hat sich überraschend der Eurosport-Konzern die TV-Rechte in Europa gesichert. (16:57 Uhr) mehr...

Beate Zschäpe erhält möglicherweise einen vierten Pflichtverteidiger. Das Oberlandesgericht München erwägt, den Anwalt Mathias Grasel zu bestellen - er gilt als relativ unerfahren. (16:49 Uhr) mehr...

Bei dem Terroranschlag im tunesischen Sousse hat es zwei deutsche Opfer gegeben, das gab das Auswärtige Amt bekannt. Sicherheitskräfte haben vor Ort mehrere Verdächtige festgenommen. (16:14 Uhr) mehr...

Bundesregierung zur Griechenlandkrise

Merkel schiebt die Schuld auf Tsipras

Angela Merkel wirft der griechischen Regierung mangelnden Willen zum Kompromiss vor. Tsipras' Leute haben der Kanzlerin zufolge die Verhandlungen mit den Partnern der Eurozone einseitig beendet. (15:36 Uhr) mehr...

Für genervte Postkunden gibt es wieder Hoffnung: Nach mehr als drei Wochen Streik wollen der Logistikkonzern und die Gewerkschaft Ver.di wieder verhandeln. (14:20 Uhr) mehr...

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker fordert von den Griechen ein klares Ja zum Euro und den Reformvorschlägen. Von Premier Tsipras und dessen Regierung fühlt er sich verraten. (14:02 Uhr) mehr...

Wer informierte wen und wann im Fall Edathy? Bei der Rekonstruktion der Telefonate in der Affäre um den SPD-Politiker muss das Innenministerium einen Fehler eingestehen - der Fraktionschef Thomas Oppermann entlasten könnte. (13:25 Uhr) mehr...

Lübeck

Polizei ermittelt nach Feuer in geplanter Flüchtlingsunterkunft

Am Morgen ist in dem Rohbau eines Asylbewerberheims in Lübeck ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei vermutet Brandstiftung und einen fremdenfeindlichen Hintergrund. (13:19 Uhr) mehr...

Sie wollten offenbar von Libyen nach Europa übersetzen: Auf dem Mittelmeer haben internationale Helfer knapp 3000 Bootsflüchtlinge gerettet - in 21 Einsätzen an einem einzigen Tag. (11:27 Uhr) mehr...

Großbritannien ist selbst nicht in der Eurozone, trotzdem will Premier Cameron in der Griechenlandkrise mitreden. Sollten die Griechen beim Referendum mit Nein stimmen, "gibt es ein Problem". (10:48 Uhr) mehr...

© SPIEGEL ONLINE 2015 Alle Rechte vorbehalten