Lade Daten...
30.03.2012
Schrift:
-
+

Vorgabe für Schultests

New York setzt Dinos auf den Index

Von Heike Sonnberger
Corbis

Dinosaurier, Zigaretten, Rock'n'Roll - zu diesen Themen sollen New Yorker Kinder nicht geprüft werden, findet die Schulbehörde. Sie hat Dutzende Wörter auf eine schwarze Liste gesetzt, weil sie Jugendliche angeblich verstören. Selbst "Geburtstagsparty" und "Swimmingpool" sind unerwünscht.

Hamburg - Sex, Krieg und Blutvergießen sollen nicht in Prüfungsfragen für Schüler auftauchen. Das hat die Erziehungsbehörde von New York entschieden. Daneben sind aber auch andere Wörter in zentralen Tests nicht gern gesehen: Halloween, Dinosaurier und Geburtstagsfeiern zum Beispiel. Die Beamten haben eine Liste mit mehr als 50 Begriffen an die Firmen geschickt, die neue Prüfungsaufgaben für die Schulen der Stadt ausarbeiten, berichtet unter anderem der Sender CNN.

In New York müssen Schüler regelmäßig zentrale Prüfungen ablegen, die ihre Fortschritte unter anderem in Mathe und Englisch vergleichbar machen sollen. Und wenn sie sich über die Prüfungsbögen beugen, sollen sie sich nicht mit kontroversen Themen auseinandersetzen müssen, gelangweilt oder vor den Kopf gestoßen werden. Bestimmte Themen könnten "unangenehme Gefühle in den Schülern auslösen", zitiert CNN einen Sprecher des New York City Department of Education.

So könnte es Kinder traurig machen, wenn die Themen Scheidung oder Krankheit in einer Prüfung auftauchten. Wenn sie in dem Testbogen von großem Reichtum lesen, könnten sie neidisch werden. Deshalb stehen die Begriffe "Haus mit Swimmingpool" und "teure Geschenke" den Berichten zufolge auf der Liste - genau wie Armut, Missbrauch, Katastrophen und Alkohol.

Rock'n'Roll und Rap sind unerwünscht

Andere unerwünschte Wörter machen Lehrer, Eltern und Reporter allerdings ratlos: Könnte es Kreationisten entsetzen, über Dinosaurier zu lesen, weil sie nicht an die Evolution glauben? Allerdings leugnen Kreationisten gar nicht, dass Dinos einst über die Erde stampften. Womöglich ist das Thema auch einfach nur zu abgegriffen und deshalb nicht gern gesehen. Eine konkrete Begründung bleibt die Behörde allerdings schuldig.

Vielleicht sollte man Geburtstagsfeiern lieber nicht erwähnen, weil die Zeugen Jehovas darauf verzichten? Und mit dem Volksbrauch Halloween könnten sehr fromme Christen nicht einverstanden sein. Doch warum nur sollen Rock'n'Roll und Rap aus Prüfungsaufgaben verbannt sein? Auch hier gibt die Schulbehörde keine Antwort.

"Jeder Aspekt des Lebens ist auf der Liste", empört sich Sy Fliegal vom gemeinnützigen Center for Educational Innovation. Es sei lächerlich zu glauben, dass Kinder neidisch werden, wenn in einer Prüfungsfrage ein Mercedes erwähnt werde.

Der Leiter der New Yorker Schulbehörde versucht zu beschwichtigen. Die Liste sei lediglich eine Hilfestellung, sagt Dennis Walcott im US-Sender CBS. "Wir stellen damit nur sicher, dass die Testentwickler sensibilisiert sind, wenn sie ihre Prüfungen entwickeln." Ähnliche Listen gebe es in Schulbezirken überall in den USA. Die New Yorker Liste sei länger, weil hier die Schülerschaft heterogener sei. Zu einzelnen Begriffen äußerte er sich nicht.

Nach Angaben eines Sprechers ist es das fünfte Jahr, in dem die Schulbehörde eine solche Liste aufgestellt hat. Die Behörde ist für mehr als 1700 Schulen zuständig. Der Bundesstaat New York ist gerade dabei, gemeinsam mit über 40 anderen Staaten neue Unterrichtsstandards einzuführen. Sie sollen ab diesem Jahr auch in zentralen Tests abgefragt werden.

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 53 Beiträge
1. Was soll ich über eine Nation diskutieren
blaudistel 30.03.2012
die das Wort "Geburtstagsparty" auf eine Verbotsliste setzt ... diese Nation ist doch krank ...!
die das Wort "Geburtstagsparty" auf eine Verbotsliste setzt ... diese Nation ist doch krank ...!
2. Echt komisch....
trevorcolby 30.03.2012
....wenn man bedenkt, das nun ausgerechnet in New York eine "Freiheitstatue" steht ! Welch Ironie !!!
Zitat von sysopDinosaurier, Zigaretten, Rock'n'Roll - zu diesen Themen sollen New Yorker Kinder nicht geprüft werden, findet die Schulbehörde. Sie hat Dutzende Wörter auf eine schwarze Liste gesetzt, weil sie Jugendliche angeblich verstören. Selbst "Geburtstagsparty" und "Swimmingpool" sind unerwünscht. Vorgabe für*Schultests: New York setzt Dinos auf den Index - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - SchulSPIEGEL (http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,824822,00.html)
....wenn man bedenkt, das nun ausgerechnet in New York eine "Freiheitstatue" steht ! Welch Ironie !!!
3. Fahrenheit 451
berteb 30.03.2012
wird Stück für Stück umgesetzt. Der Kommunismus rottete die Intelligenz brutalstmöglich aus, hier funktioniert es um einiges subtiler. Begründung: Heterogen. Vergleiche Gemeinschaftsschule Baden-Württemberg.
Zitat von sysopDinosaurier, Zigaretten, Rock'n'Roll - zu diesen Themen sollen New Yorker Kinder nicht geprüft werden, findet die Schulbehörde. Sie hat Dutzende Wörter auf eine schwarze Liste gesetzt, weil sie Jugendliche angeblich verstören. Selbst "Geburtstagsparty" und "Swimmingpool" sind unerwünscht. Vorgabe für*Schultests: New York setzt Dinos auf den Index - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - SchulSPIEGEL (http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,824822,00.html)
wird Stück für Stück umgesetzt. Der Kommunismus rottete die Intelligenz brutalstmöglich aus, hier funktioniert es um einiges subtiler. Begründung: Heterogen. Vergleiche Gemeinschaftsschule Baden-Württemberg.
4.
Mimimat 30.03.2012
Die spinnen, die Amis!
Zitat von sysopDinosaurier, Zigaretten, Rock'n'Roll - zu diesen Themen sollen New Yorker Kinder nicht geprüft werden, findet die Schulbehörde. Sie hat Dutzende Wörter auf eine schwarze Liste gesetzt, weil sie Jugendliche angeblich verstören. Selbst "Geburtstagsparty" und "Swimmingpool" sind unerwünscht. Vorgabe für*Schultests: New York setzt Dinos auf den Index - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - SchulSPIEGEL (http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,824822,00.html)
Die spinnen, die Amis!
5. God bless America
jasoon 30.03.2012
Es wird nicht lange dauern und dieser Schwachsinn wird auch hier Einzug halten! Hauptsache die Moral stimmt; auch wenn sie doppelt ist!
Zitat von sysopDinosaurier, Zigaretten, Rock'n'Roll - zu diesen Themen sollen New Yorker Kinder nicht geprüft werden, findet die Schulbehörde. Sie hat Dutzende Wörter auf eine schwarze Liste gesetzt, weil sie Jugendliche angeblich verstören. Selbst "Geburtstagsparty" und "Swimmingpool" sind unerwünscht. Vorgabe für*Schultests: New York setzt Dinos auf den Index - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - SchulSPIEGEL (http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,824822,00.html)
Es wird nicht lange dauern und dieser Schwachsinn wird auch hier Einzug halten! Hauptsache die Moral stimmt; auch wenn sie doppelt ist!

Empfehlen

MEHR AUF SPIEGEL ONLINE

MEHR IM INTERNET

Verwandte Themen

Fotostrecke

Artikel

News verfolgen

Lassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik SchulSPIEGEL
Twitter RSS
alles zum Thema New York City
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014 Alle Rechte vorbehalten